, Gutachter oder Kostenvoranschlag Werkstatt?

3 Antworten

Wie bereits geschrieben wurde, wenn der andere Schuld ist und der Schaden kein Bagatellschaden ist, dann hast Du freie Gutachterwahl. Das ist bei Haftpflichtschäden immer so, Du brauchst dann nicht den Gutachter zu akzeptieren, den dir die Versicherung schicken will. Wenn es ein Kaskoschaden ist (Deine eigene Versicherung zahlt), dann kann sie auch den Gutacter bestimmen. Als Bagatellgrenze wird allgemein ca 600 EUR angesehen, darunter kannst Du auch einen Kostenvoranschlag einreichen.

Das hängt davon ab wer schuld am Unfall war. Wenn deine Freundin schuld war, dann schickt die Versicherung den Gutachter bei Bedarf. Wenn deine Freundin nicht schuld ist, kommt es auf die Schadenhöhe an. Denn sie ist zur Schadenminderung verpflichtet und kann nicht bei Kleinigkeiten einen Gutachter beauftragen. So ab 600€ wird die Versicherung nichts dagegen haben.

Gehe mal zur Werkstatt hin und frage dort, wie hoch die Reparatur in etwa werden wird. Bei einem geringeren Reparaturwert (bis vielleicht 400-600 €) akzeptieren viele Versicherungen einen Kostenvoranschlag der Werkstatt. Bei höheren Summen verlangen die einen Gutachter. Hierüber wissen die meisten Werkstätten aber auch Bescheid.

Allianz möchte den SV-Gutachter nicht bezahlen, was kann ich machen?

Allianz möchte den SV-Gutachter nicht bezahlen, was kann ich machen? Ich habe extra angerufen und der Herr von der Sachbearbeitung sagte mir, ob er mir einen Gutachter schicken soll da ich am Unfall unschuldig bin oder ob ich mir einen nehmen möchte. Ich habe mich fürs letztere entschieden. Ein paar Tage später habe ich nochmals eine Mitarbeiterin angerufen und das Aktenzeichen von der Polizei durchgegeben. Sie fragte mich auch nach einem Gutachter. ich sagte, dass ich schon einen habe. Jetzt kommt die Allianz und wirft mir vor, dass ich eigenmächtig einen Gutachter genommen hätte und auch der Mitarbeiterin gesagt hätte, dass ich schon einen Gutachter habe - was ja auch stimmt. Nur hatte ich zuvor schon die Allianzversicherung angerufen gehabt. Ich wurde in einem automatischen Anschreiben angeschrieben, dass wenn ein Laie erkennen kann dass es sich nur um einen leichten Schaden oder Bagatellschaden handelt ich einen Kostenvoranschlag hätte einholen müssen. Da er mir aber rückwärts auf meinen BMW, 3 J. alt und 75000km gefahren ist (16500Euro Wiederbeschaffungswert) und ich eben nicht erkennen konnte, dass es sich um einen Bagatellschaden oder um eine leichte Beschädigung handelt, nahm ich den SV-Gutachter. Schließlich musste ich davon ausgehen, dass auch unterhalb der Stoßstange der Rahmen was abbekommen hat. Schließlich hat das Auto ordentlich gewackelt und nicht nur die Stoßstange berührt. Der Schaden war 854 Euro zzgl. MwSt. Schließlich musste ich das Gutachten auch machen wegen Wertminderung, wenn der Rahmen was gehabt hätte, hätte es diese mit Sicherheit gegeben, da das Fahrzeug noch keine 5 Jahre alt ist und noch keine 100.000km auf dem Tacho hat.

Ich komme mir von der Allianz jetzt granatenmäßig verschaukelt vor. Was kann ich machen. Ich bin nicht Rechtsschutz versichert. Wenn ich jetzt noch einen RA einschalte und verliere die Sache muss Gegenanwalt bezahlen und Gerichtskosten. Dann komme ich vielleicht auf 2000 Euro und dann habe ich als Unschuldiger viel Geld verloren. Das Gutachten hat 355 Euro inkl. Mwst. gekostet und bezahlen wollen die nur 100 Euro für einen Kostenvoranschlag. Ich bin mir aber nicht sicher, ob eine Werkstatt eine Stoßstange abmontiert und anmontiert und einen Kostenvoranschlag für 100 Euro macht. Wobei ich auch noch zum SV-Gutachter hingefahren bin. Normalerweise muss man das ja nicht. aber kommt jemand von einer Werkststt und macht Kostenvoranschlag mit Montage der Stoßstange und Kostenvoranschlag für 100 Euro. Kann ich mir nicht vorstellen, da ich etwas auf dem Land wohne und Hin- und Rückfahrt zur Werkstatt schon eine Stunde oder 50Euro beträgt. Und der BMW-Händler wohnt noch weiter weg, 1,5 Stunden Fahrt. Schließlich muss ich ja nicht bei einer Hinterhofwerkstatt einen Kostenvoranschlag machen. Selbst ATU sagt. Fahren Sie zu BMW Werkstatt, da die ihre Preise besser kennen und das ist auch seriös.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?