Zweitwohnsitz trotz ALG 2?

2 Antworten

Die Frage ist mir absolut unklar.

Du bist aus einer Bedarfsgemeinschaft ausgezogen. OK. Verstanden.

Du möchtest wissen, ob Du die neue Wohnung als Zweiwohnsitz anmelden kannst. Ja, wenn Du eine ERstwohnung hast.

Aber was hat Deine Mutter mit ihrem Hartz IV damit zu tun?

Oder wäre einer Deiner beiden Wohnsitze bei ihr?

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Ja genau eine Wohnung wäre bei meiner Mutter

0
@Twoplustwois

Dann wre es schön gewesen, wenn es in der Frage gestanden hätte.

OK, sobald Jemand zur Mutter in die Wohnung zieht, wird die Miete geteilt, oder anders, der Mietanteil des Mitbewohners bei DEiner Mutter abgezogen.

1

Was ist das denn hier für eine Finanzfrage?

ALG 2 und Studium

2-Personen-Haushalt, bisher ALG 2. Die Mutter ist wegen ihres Alters und ihrer schweren Erkrankungen nicht mehr vermittelbar. Tochter beginnt Studium und fällt aus der BG raus, gehört aber noch zur Haushaltsgemeinschaft. ALG 2 wird für die Tochter komplett gestrichen - inwieweit werden Bafög, Kindergeld und evtl. Unterhalt des Vaters, der vor einer Weile ausgezogen ist, angerechnet und auf ALG 2-Bezug der Mutter umverteilt. Bleibt der Studentin überhaupt noch Geld übrig, um das Studium bestreiten zu können? Wie ist es, wenn die Studentin zusätzlich noch Nebenjob annehmen würde, um die Kosten fürs Studium auftreiben zu können; wird dieser Verdienst auch wieder angerechnet oder darf sie etwas davon behalten? Darf sie sich ein eigenes Konto anlegen? Muss sie, obwohl nicht mehr BG, dem JC Kontoauszüge vorlegen?

...zur Frage

Muss ich Einkommensteuer-Erklärung am Erstwohnsitz oder am Lebensmittelpunkt abgeben?

Hallo, Ich habe seit 2015 doppelte Haushaltsführung (Voraussetzungen alle erfüllt). Hierbei habe ich aber zur Vermeidung von Zweitwohnsitzsteuer meinen Lebensmittelpunkt als Zweitwohnsitz angegeben. Auch das müsste laut einigen Meinungen, die ich im Internet gelesen habe kein Problem sein, da Erstwohnsitz/Zweitwohnsitz steuerlich keine Bedeutung haben. Meine Frage ist aber: Kann ich meine Einkommensteuer-Erklärung weiterhin an meinem Lebensmittelpunkt abgeben oder muss ich die EStE nun an meinem Erstwohnsitz (Arbeitsort) angeben? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Steuerklasse wenn einer ALG 2 bezieht?

Hallo, mein Mann arbeitet Vollzeit und ich beziehe seit 6 Monaten ALG2. Da wir eine Bedarfsgemeinschaft sind, sind wir sogenannte "Aufstocker". Wir sind verheiratet und haben ein Kind. Welche Steuerklasse sollen wir beantragen und wie funktioniert das? Und was hat es mit dem Kinderfreibetrag auf sich? 

...zur Frage

Krankgeschrieben - Anspruch auf finanzielle Unterstützung?

Hallo,

folgende Situation liegt vor. Meine Mutter hatte 2006 einen Schlaganfall und ist seit dem fortlaufend krankgeschrieben. Sie bekam Krankengeld bzw. im Anschluss ALG I. Nach dem Auslaufen des ALG I wollte sie ALG II beantragen, aber mein Vater verdiente damals zuviel, sodass sie seither keine Einnahmen hatte. Weiterhin hatte sie einen Antrag auf Rente gestellt, der aber mehrmals abgelehnt wurde.

Nun ist auch mein Vater schwer erkrankt und in Zukunft nicht mehr arbeitsfähig. Auch bei ihm läuft das Krankengeld in Kürze aus, sodass er danach ALG I bezieht.

Das errechnete ALG I wird hinten und vorne nicht ausreichen. Meine Mutter ist drauf und dran sich wieder gesund schreiben zu lassen, obwohl sie schwer krank ist, um eventuell doch einen Job zu finden. Ihr wurde aber in mehreren Befunden attestiert, dass sie unter anderem nicht lange sitzen und nicht lange stehen soll. Welcher Arbeitgeber spielt bei so was schon mit? Zudem sind beide über 50, dass es wohl kaum Möglichkeiten gibt, da etwas zu finden.

Nun zu meinen Fragen: Auch wenn mein Vater ALG I bekommt, könnte meine Mutter ALG II beantragen, auch wenn sie seit 7 Jahren krankgeschrieben ist? Ist es notwendig, dass meine Mutter sich gesundschreiben lässt?

An welche Ämter kann man sich noch wenden, um Unterstützung zu erhalten? (Wohngeld ist beantragt).

...zur Frage

325 € Nebenjob bei Bedarfsgemeinschaft. Abzüge durch Arge ?

Hallo,Leute. Ich bin 17 Jahre alt und habe mir einen Aushilfsjob besorgt um ein wenig Geld zu verdienen. Da ich mit meinem 12 Jährigen Bruder und meinem arbeitslosen Vater der ALG 2 bezieht in einer sogenannten "Bedarffsgemeinschaft" lebe, wollte ich fragen ob ich hier mit Abzügen zu rechnen habe. Danke im Vorraus !

...zur Frage

Hat eigener Zweitwohnsitz Auswirkung auf Steuerklasse 2?

Folgender Fall: Ein alleinerziehender Elternteil (alleine erziehungsberechtigt) wohnt zusammen mit seinem minderjährigen Kind in einer Wohnung und ist in Steuerklasse 2 eingestuft (dh der Entlastungsbeitrag wird gewährt).

Nun möchte dieser Elternteil an einem anderen Wohnort einen Zweitwohnsitz anmelden, die ursprüngliche Wohnung bleibt aber bestehen.

Am Zweitwohnsitz sind allerdings auch andere erwachsene Personen gemeldet. Stellt dies ein Problem dar, weswegen der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende aberkannt werden könnte? Oder reicht es aus dass am Erstwohnsitz ein Haushalt ausschließlich zusammen mit minderjährigen Kind gebildet wird, so dass eine mögliche Haushaltsgemeinschaft in Nebenwohnungen keine Rolle spielt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?