Zweitwohnsitz trotz ALG 2?

2 Antworten

Die Frage ist mir absolut unklar.

Du bist aus einer Bedarfsgemeinschaft ausgezogen. OK. Verstanden.

Du möchtest wissen, ob Du die neue Wohnung als Zweiwohnsitz anmelden kannst. Ja, wenn Du eine ERstwohnung hast.

Aber was hat Deine Mutter mit ihrem Hartz IV damit zu tun?

Oder wäre einer Deiner beiden Wohnsitze bei ihr?

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Ja genau eine Wohnung wäre bei meiner Mutter

0
68
@Twoplustwois

Dann wre es schön gewesen, wenn es in der Frage gestanden hätte.

OK, sobald Jemand zur Mutter in die Wohnung zieht, wird die Miete geteilt, oder anders, der Mietanteil des Mitbewohners bei DEiner Mutter abgezogen.

1

Was ist das denn hier für eine Finanzfrage?

Bedarfsgemeinschaft, ALG 1 und 2, Schwangerschaft und Wohnraum

Hallo, ich habe einige Fragen aufgrund aktueller Lebensentwicklungen. Ich bin schwanger (über der 13. Woche), habe noch Arbeit, bin aber wegen eines befristeten Vertrages (unter 1 Jahr) noch vor dem Mutterschutz wieder arbeitslos. Mein Partner, mit dem ich inzwischen zusammen lebe, hat gerade seine Arbeit verloren und bekommt Arbeitslosengeld 1, ca. 920 Euro. Eigentlich muss er noch Unterhalt für ein Kind zahlen, was dann auch Probleme bereiten wird. Mir ist nicht klar: Bekomme ich ALG 2 (und später Kindergeld), auch wenn mein Partner ALG1 bezieht? Was wird alles beim ALG 2 angerechnet? Und auf wie viel muss ich mich etwa einstellen? Können wir gezwungen werden umzuziehen, da unsere Wohnung ca. 68 m² groß ist und 560 Euro kostet, obwohl wir dann drei Personen sind? Habe ich Anrecht auf einen Betreuungsplatz für mein Baby, da ich gern nach 6 Monaten wieder arbeiten würde? Danke schon im Voraus für die Hilfe und viele Grüße.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?