Zweiter Bildungsweg - Abrechnung Lohnsteuer

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hat man dann nicht mehr die 50 steuerfreien Tage, die man ohne Abgaben arbeiten darf?

steuerfrei? Abgaben?

Du sprichst in Folge von Sozialversicherungsabgaben. Diese sind bei Schülern, je nach Art und Umfang der Beschäftigung teils nicht zu zahlen.

Mit Steuerfreiheit hat das wenig zu tun. Wer genug verdient, zahlt Steuern. Auch Schüler. Diese 50-Tagegrenze gibt es hier nicht.

Bei den Antworten vermischt du gerne Steuern mit den Sozialversicherungsabgaben. Und die Antwortenden gehen meist auf die Steuerabgaben ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gilt man das Schüler des zweiten Bildungsweges nicht mehr als Schüler?

Dochdochdoch. Deshalb ja. JEDER, der an einem Tag 50 Euro Arbeitslohn bekommt, wird gleich behandelt.

Warum sollte ein 17jähriger Schüler, welcher auf dem zweiten Bildungsweg einen Tag arbeiten geht, anderes behandelt werden? Das ist ja das Tolle an diesem Schland: Es kommt nicht darauf an, ob du blond, einbeinig oder 17 bist. Du wrst behandelt wie jeder andere.

Wie wäre das denn sonst mit dem Grundgesetz vereinbar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

" Hat man dann nicht mehr die 50 steuerfreien Tage, die man ohne Abgaben arbeiten darf?"

Die hat es noch nie gegeben.

Glaubst Du etwa, Schüler wären nicht steuerpflichtig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ridi123
14.07.2014, 14:35

Schülerinnen und Schüler müssen keine Beiträge zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung zahlen, wenn sie nicht mehr als zwei Monate, bzw. 50 Arbeitstage im Kalenderjahr arbeiten.

0

Was möchtest Du wissen?