Zweite Hypothek, Geld zur freien Verwendung möglich?

2 Antworten

Leider lässt Sachverhalt erkennen, dass Du bei der Immobilienfinanzierung die wichtigen Merkmale und Bedingungen nicht kennst. Du hast mit Deiner Kauffinanzierung dieser Bank ein erstrangiges Grundpfandrecht eingeräumt. Jede weitere Bank bekommt allenfalls jeweils einen Rang tiefer, womit deren Verwertungsrechte nicht nur nachrangiger, sondern auch schlechter (und für Dich sehr viel teurer sind).

Deine Vorgehensweise der stufenweise Kreditaufnahme (erst für Kauf, dann für 1. Modernisierung, dann für 2. Modernisierung usw.) begründet für den Kreditsachbearbeiter arge Zweifel an Deiner Planungszuverlässigkeit und Bonität.

Mein Rat: Warte mit weiteren grundpfandrechtlich gesicherten Kreditaufnahmen (und den damit beabsichtigten Modernisierungen) etwa 10 Jahre nach Kreditvollauszahlung. Nach dieser Zeit hättest Du Gelegenheit, den jeweiligen Kredit gemäß § 489 Abs. 1 Ziff. 2 BGB zu kündigen, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen zu müssen. Schaue vor der jeweiligen Kündigung, ob dann Deine finanziellen Verhältnisse stabil sind und dann die Immobilienfinanzierungen noch günstig verzinslich aufgenommen werden können.

Natürlich gibt es Banken, die für bis zu 40 Jahre Immobilienkredite gewähren ("zusichern"), wenn die Sicherheiten und die Bonität stimmt. Es liegt aber im wesentlichen bei Dir, welche Zinsbindungsdauer Du willst.

Die augenblickliche Coronakrise mit vielen Kurzarbeitern oder gar neuen Arbeitslosen lässt erhebliche finanzielle Engpässe bei den fremdfinanzierten Immobilienbesitzern und Zwangsverkäufe erwarten, was zu sinkenden Immobilienpreisen und Verkehrswerten führen wird.

Hallo und vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Da muss ich leider zugeben mich verkalkuliert zu haben. Ein Ärgernis, über welches ich gerade stolpere. Das mit dem Rang ist mir durchaus bewusst. Ich würde eine zweite Hypothek über meine derzeitige Bank erhalten, aber ich kann damit nicht tilgen. Das Geld muss komplett in das Haus fliesen. Und diesen passus verstehe ich nicht.

Die Beleihung ist dennoch niedriger als der derzeitige Hauswert. Wieso kann ich das Geld nicht anderweitig nutzen? Dafür räume ich der Bank doch ein Grundpfandrecht ein. Oder möchte man einfach kein - günstiges - Geld ausgeben?

Aber dein Rat ist gut, einige Sachen können auch weitere 10 Jahre warten oder lassen sich auch kostengünstiger Modernisieren.

Vielen Dank bis hierhin

0
@Brandy200

Die zweite Bank will, dass sich durch die Kreditverwendung zur Modernisierung der Hauswert erhöht und nicht, dass Du vom dem Geld ein Auto oder sonstiges kaufst.

Oder möchte man einfach kein - günstiges - Geld ausgeben?

Niedrige Zinsen gibt es bei erstrangiger Beleihung bis zu ca. 80 % des Verkehrswertes. Bei mehr als 80 % steigen die Zinsen (auch bei erstrangiger Beleihung) und noch höher steigen sie bei nachrangiger Beleihung. Lasse Dir das von Deinem Bankberater erklären.

0

Ist dir schonmal der Gedanke gekommen, dass der Verkehrswert deines Hauses bald sinken wird?

Was möchtest Du wissen?