Zwei unterschiedliche Lohnsteuerbescheinigungen 2013, welche soll ich nehmen?

3 Antworten

Wahrscheinlich ist die Lohnsteuer des Jahres 2014 gemeint. Wenn wie Sie selbst schreiben keine doppelte Haushaltsführung vorlag würde ich die Lohnsteuerbescheinigung ohne Mietzuschuss abgeben. 

Billy, vielen Dank für deine Antwort. Das habe ich mir auch gedacht die Frage ist nur, welche Daten schlussendlich zählen: Das Formular, welches ich habe, oder eventuelle Daten, die dem Finanzamt vorliegen?

0

Die Einkommenssteuererklärung ist kein Lotteriespiel. Eingetragen wird, was den Tatsachen entspricht - unbeachtet dessen, was am Ende dabei herauskommt.

In meinem Fall ist sie in der Tat ein Lotteriespiel. Gebe ich Nachweis 1 ab, erhalte ich Geld, gebe ich Nachweis 2 ab, zahle ich Geld. Ich spiele also gewissermaßen Lotto.

Und ich glaube, es ist durchaus zulässig, die Steuererklärung zum eigenen Vorteil zu nutzen (natürlich ohne Rechtsbrüche), wenn der Staat auf der Gegenseite Millionen und Abermilliarden in Staaten, Banken, flugunfähigen Drohnen und Helikoptern, die nicht aufs Meer hinaus dürfen, versenkt...d.h. ich reiche natürlich und selbstverständlich die Nachweise ein, die mir den besten Erstattungsbetrag liefern.

Wenn ich also nachzahlen müsste, würde ich gar keine Erklärung abgeben und den Fall auf sich beruhen lassen.

0
@hammerstein

(natürlich ohne Rechtsbrüche),

Genau darauf wollte ich mit meiner Antwort hinaus ;-))

1
@hammerstein

Das schöne an der Sache ist, dass Du einreichen kannst, was Du willst. Das Finanzamt ist nämlich weder an Deinen komischen Vorstellungen noch an Deiner Polemisierei interessiert. Es nimmt die gültigen Daten.

2
@vulkanismus

Genau deshalb habe ich ja meine Frage gestellt. Welche Daten liegen dem Finanzamt denn nun vor? Ich habe zwei Nachweise mit unterschiedlichen Daten, weiß aber nicht, welche das Finanzamt hat.

Ich kann per Belegabruf über Elster die Daten abrufen. In diesen Daten taucht der Betrag für die doppelte Haushaltsführung nicht auf.

0

Wenn dem Finanzamt Daten vorliegen und du dem Finanzamt diese Daten nicht gibst bei der Steuererklärung ist das auch eine Art Betrug.

Eine Art von Betrug?

Entweder ist etwas ein Betrug oder er ist es nicht.

Wie will man um Daten betrügen, die vorliegen?

0

Das Problem ist ja, dass mir widersprüchliche Daten vorliegen, ich aber nicht weiß, welche dem Finanzamt vorliegen. Der elektronische Belegabruf spuckt die Daten ohne den Betrag für doppelte Haushaltsführung aus...

0

Wieso bekomme ich bei der Lohnsteuererklärung so wenig Rückerstattung trotz hoher Werbekosten und ähnlichem?

Hallo zusammen,

ich komme hier nicht weiter weil irgendwas an der Berechnung oder Eintragung nicht passt. Hatte hier schon eine Frage gestartet aber trotz mehrerer Meinungen sind wir nicht auf die Lösung gekommen. Deswegen hier nochmal mit einer übersichtlichen Erklärung. Laut vielen Aussagen (fast alle die ich kenne eigentlich) ist meine Erstattung viel zu niedrig. Zusammengefasst habe ich folgende Eintragungen:

Angaben zu Lohn und Gehalt (Steuerklasse 1, keine Kinder und nicht Kirchensteuerpflichtig):

28210 EUR Brutto im Jahr davon 3290€ einbehaltene Lohnsteuer und 179 EUR Solizuschlag der einbehalten worden ist.

Werbungskosten:

211€ + Pendlerpauschale (20km in 220 Tagen) 1320€

Hier meine Lohnsteuerbescheinigung 2017 (sind nur die Werte wie sie da stehen):

http://planetoli.de/wp-content/uploads/2018/05/doc03433820180515093459.pdf

Unter Bilder der Auszug aus ELSTER was ich zurück bekommen soll

Hier habe ich einen Betrag von ca. 153€. Wie erwähnt ist das alle die ich gefragt habe (auch einige hier) zu wenig. Man kommt hier auf ca. +500€. Woran das liegt weiß ich jetzt nicht, hab alles überprüft und hab keine Ahnung. Für ein Lohnsteuerverein ist es jetzt zu spät die nehmen keinen mehr bei uns in den wenigen Tagen. Vielleicht finde ich ja hier Hilfe.

Unter Bilder habe ich nochmal die Daten wie ich sie eingetragen habe, wenn das was hilft (Anlage Vorsorgeaufwand)

Wie man sehen kann hab ich 1:1 die Daten auf der LSB eingetragen.

Bin für jeden Tipp dankbar, ist meine erste Erklärung und bin absolut neu in dem gebiet. (Danke an alle die versucht haben mir davor schon zu helfen!)

...zur Frage

Ausländische Thesaurierer Fonds auf Steuererklärung

Ich habe ein paar Ausländische Thesaurierer Fonds, und mache gerade meine Steuererklärung.

Auf einer Steuerbescheinigung ist der Eintrag ""Im Zeitpunkt der Erstellung dieser Bescheinigung waren nicht alle Erträge..." angekreuzt.

Für diese Fonds muß man doch die Daten aus dem Bundesanzeiger heraussuchen.

Was passiert eigentlich wenn man dies nicht macht, und das Angibt was auf der Steuerbescheinigung eingetragen ist.

Hat man hierdurch irgendwelche Nachteile jetzt oder beim Verkauf? Oder hinterzieht man so Steuern?

...zur Frage

Einkommenssteuererklärung - Zuschuss vom Jobcenter für doppelte Haushaltsführung angeben?

Leider hatte ich die Frage falsch angegeben mit "getrennter Haushaltsführung". Gemeint ist natürlich die "doppelte"... Ich weiß nicht, wie Fragen bearbeitet oder gelöscht werden können.

Hartz 4 muss nicht in der Einkommenssteuererklärung angegeben werden. Wie ist das bei dem Geld, das vom Jobcenter für max. 6 Monate überwiesen wird für die berfusbedingte doppelte Haushaltsführung (währenddessen ist man ja nicht mehr Hartz-4-Empfänger, sondern arbeitet). Falls dies angegeben werden muss, wo geschieht das? Oder übermittelt das Jobcenter diese Daten dem Finanzamt einfach und es muss nichts Weiteres angegeben werden?

...zur Frage

Als Freiberufler Kosten für Studium der Ehefrau absetzen?

bin dabei meine Steuererklärung für 2015 zu machen
bin mit meiner Frau seit Sept. 2015 verheiratet
sie studiert seit 2013 und hatte keine Einnahmen, ist erst in November offiziel zu mir aus Frankfurt gezogen. Was kann man in der gemeinsamen Steuererklärung geltend machen? Wir hatten getrennte Wohnungen, ist das sowas wie doppelte haushaltsführung? Spielt das Datum der Eheschließung eine Rolle oder gilt's für ganze Jahr. Was können Studenten absetzen, gibt es Pauschalbeträge? Fallen Deutschkurse unter Werbungskosten?

...zur Frage

Allgemeine Fragen zur ersten Steuererklärung?

Guten Abend,

wie eingehend erwähnt, habe ich einige Fragen zum erstellen/abgeben meiner ersten Steuerklärungen für die Jahre 2016/2017.

In beiden Jahren in einem normalen Angestelltenverhältnis, keine sonstigen Einnahmen, Immobillien, oder Zinserträge.

  • 2016

Beschäftigungszeitraum: 01/07 - 31.12
Ca. 12.000€ Lohn 1.150 Lohnsteuer, 1.100 RV, 1.000KV

  • 2017

Beschäftigungszeitraum: 01/01 - 28.02 , Anzahl "U": 1
2.700€ Lohn, 230 Lohnsteuer, 250 RV , 240 KV

Beschäftigungszeitraum: 26.06 - 31.12, Großbuchstabe "S"
Ca. 13.200 Bruttolohn. 1.300 Lohnsteuer, 1.200 RV, 1.100KV
Diese Steuererklärung hat sowohl meine Steueridentifkationsnummer sowie eine etin. Hat das eine Relevanz oder kann ich einfach meine Nummer angeben ?

In den anderen Monaten war ich arbeitssuchend und habe ALG II bezogen.

Nachfolgend meine Fragen:

Nach meinem Kenntnisstand benötige ich den Hauptvordruck, Anlage N und die Anlage Versorgeaufwand und übertrage einfach nur die Werte aus meinen Lohnsteuerbescheinigungen oder ?

Reicht es im Jahr 2017 die Summen der Lohnsteuerkarten zu addieren oder benötigt jede ihre eigene Anlage N ?

Da ich in beiden Jahren nicht über Werbungskosten > 1000€ komme , kann ich diese Felder unausgefüllt lassen, da automatisch der Pauschbetrag von 1000€ greift, richtig ?
Für das Jahr 2018 komme ich allerdings sowohl mit dem "Kilometergeld" sowie mit den tatsächlichen Kosten für mein Ticket über die 1000 Euro, da sollte dann der höhere Betrag ausgetragen werden ?

Bezug von ALG II ist nicht relevant bzw spielt nicht in die Berechnung mit ein oder ?
Könnten evtl. Steuerückzahlungen dazu führen, dass von mir Rückzahlung von ALG II gefordert wird ?

Bei Angabe meiner Daten in ein Steuerprogramm kann ich pro Erklärung eine Rückzahlung von 1,300€ erwarten, da ich mich bisher damit noch nicht auseinander gesetzt habe, wie ist dieser "hohe" Betrag zu erklären bzw. ist er plausibel ? Ich dachte evtl. Zurückzahlungen kommen vorallem durch hohe Werbungskosten oder ähnliche Umstände (großes Arbeitszimmer etc) zustande.

Falls sich wer bisher hier hin durchgekämpft hat und evtl sogar weiterhelfen konnte, danke und noch einen schönen Abend.

...zur Frage

Zum ersten Mal in Steuererklärung Kosten für doppelte Haushaltsführung, welche Belege sammeln?

Wir werden für 2013 dann zum ersten Mal in der Steuererklärung Kosten für die doppelte HH-Führung geltend machen, welche Belege muß man aufheben, sammeln, kontrolliert das Finanzamt im ersten Jahr besonders gründlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?