Zwei Teilzeitjobs? Steuern?

2 Antworten

Richtig, in der ersten Beschäftigung fallen bei 590,- Euro (Midijob=Gleitzonenregelung) keine Steuern an, sondern nur Sozialversicherung.

Für die zweite Anstellung solltest Du beachten:

  1. Wenn es ein Minijob ist, kannst Du 450,- netto beziehen (es ist aber vorgesehen zumindest Rentenbeiträge zu zahlen, die abgewählt werden können) udn der Arbeitgeber zahlt alle Abgaben pauschal.

2 wenn du die 450,- Euro grenze überschreitest, musst Du wegen Sozialversicherung und Steuerklasse VI mindestens 670,- Brutto verdienen um etwa die gleichen 450,- netto zu haben.

Ist es richtig dass ich auf den 1. Job keine steuern sondern nur sozialabgaben zu zahlen habe?

Bei 590,- € brutto werden in Steuerklasse I keinerlei Steuern fällig.

Wie wirkt sich der 2. Job darauf aus?

Der geht in die Steuerklasse VI - also jene mit den höchsten Abzügen. Zu viel gezahlte Lohnsteuer lässt sich zwar wieder holen im Rahmen der Einkommensteuererklärung (die für dich dann übrigens verpflichtend abzugeben wäre), allerdings wirst du dann halt einige Monate lang dem Fiskus quasi ein zinsfreies Darlehen gewähren. Dir fehlt Liquidität.

Steuerklasse VI - also jene mit den höchsten Abzügen.

In diesem Fall ist die Aussage richtig, aber generell kann man das so nicht sagen.

Tu dir den Gefallen und rechne mal diese zwei Szenarien durch-,

a) Ein Arbeitslohn 4.000 brutto mit LStKl 1 + ein Arbeitslohn 1.000 brutto mit LStKl 6

b) Ein Arbeitslohn 5.000 brutto mit LStKl 1

Du wirst erstaunt sein: Der mit den zwei Jobs wird Steuern naxchzahlen müssen, weil beim zweiten Job zuwenig Steuern einbehalten werden.

3
@EnnoBecker

Wie so oft im Steuerrecht, genau weiß man es erst, wenn man es geprüft hat.

3

Was möchtest Du wissen?