Zwei Kleinunternehmen eine Steuernummer, UStID?

1 Antwort

Von Experte wfwbinder bestätigt

Man ist umsatzsteuerrechtlich immer mit allem was man tut, EIN Unternehmer. Heißt auch: Wenn die Umsätze beider Betriebe, die Du führst, in Summe mehr als 22.000 € betragen, bist Du raus aus der Kleinunternehmerregelung - mit beiden Betrieben.

Den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung muss man seit Anfang 2021 innerhalb eines Monats nach Aufnahme der Tätigkeit elektronisch übertragen, z B. über elster.de. Das solltest Du nachholen. Dann solltest Du eine Steuernummer für den zweiten Betrieb bekommen, unter der Du die Anlage EÜR elektronisch übermittelst.

Was möchtest Du wissen?