Zwei Hauptmieter, einer zieht aus, will Zwischenmieter ohne Zustimmung des anderen Hauptmieters. Ist dies rechtens?

2 Antworten

Mieter B hat nun gekündigt

Das geht nicht. Diese Kündigung ist unwirksam. Denn ein gemeinsamer Vertrag kann nur gemeinsam gekündigt werden, oder alternativ kann eine Änderungsvereinbarung mit Zustimmung des Vermieters gemacht werden. Mieter B kann natürlich ausziehen, bleibt aber für den Vertrag vrpflichtet, muss also auch weiterhin die Kosten mit tragen.

Hat Mieter A rechtlich ein Mitspracherecht bei der Auswahl des Zwischenmieters?

Ja. Beide Mieter bilden wie eben schon gesagt eine Gemeinschaft und so müssen sie sich auch einig sein.

Kann Mieter A einer Zwischenvermietung widersprechen?

Nicht nur das. Auch der Vermieter kann widersprechen, denn dieser muss zuvor um Erlaubnis gefragt werden.

Kann Mieter A einer Zwischenvermietung widersprechen?

Ja ( als gleichberechtigter Hauptmieter ) .... und ebenso der Vermieter ..... ist denn dieser Auszug auch mit dem Vermieter geklärt?

Was möchtest Du wissen?