Zwangsvollstreckung wegen der Supernova Advertising GmbH, Amtsgericht Augsburg hat den Einspruch als ungültig erklärt, dringend Hilfe gesucht?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

4 Antworten

Klar wie so was passiert? Identische Namen. Jemand mit Deinem Namen ist der Schuldner. Die Adresse des wahren Schuldners war nicht bekannt, deshalb wurde ja auch das Schreiben des Amtsgerichts erst spät zugestellt. Deine Ausführung " im Dezember erhielt ich dann, zu spät nach Briefdatum ein Schreiben vom Amtsgericht Augsburg," deuten ja in diese Richtung.

Wenn Du wirklich keine Post erhalten hast, kann das so sein.

Eine identifikation kann also nur über das Gebutsdatum oder Geburtsort stattfinden.

Aber das Du da allein irgend etwas bewirken kannst, ist nahezu unmöglich. Du brauchst in jedem Fall eine Rechstvertretung.

Vor der Zwangsvollstreckung ist erstmal ein Mahnbescheid gekommen.

Diesem hättest du widersprechen müssen, dann hätte das Inkassounternehmen klagen müssen.

Solltest du das versäumt haben und es liegt ein Vollstreckungstitel vor, bringt dir auch kein Widerspruch bei Gericht etwas.

Die einzige Möglichkeit ist der Gang zum Anwalt, und das sofort.

Hole dir einen Beratungshilfeschein vom Amtsgericht. Damit kannst du dann zu einem Anwalt gehen.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Zahle lieber sonst knast irgendwann.

Die Typen sind aber Betrüger? Ich dachte, hier kommen hilfreiche Antworten...

0
@Franci15

Ich muss auch bezahlen. Das Inkasso ist aber echt. Dann mach Anzeige. Das Gericht ist das egal da ein Inkasso Unternehmen dahinter steckt

0

Was möchtest Du wissen?