Zwangsvollsteigerung erwirken trotz Wohnrecht im Grundbuch?

1 Antwort

Du müsstest mal erklären was folgendes bedeutet: "Mein Vater hält sich leider nicht an die unter uns angesprochenen Vereinbarungen."

Das mit den neun Monaten bedeutet, dass wenn Dein Vater mehr als 9 Monate am Stück nicht dort wohnt (andere Wohnung, Altenheim, Pflegeheim, Weltreise) sein Wohnrecht für immer verfällt.

Danke für deine Antwort.
Vereinbart war, dass ich den Kredit aufnehme und mein Vater die Tilgung übernimmt und ich aushelfe falls möglich. Aber jetzt ist ihm scheinbar alles egal, will sich in keiner Form beteiligen und sein Wohnrecht ausnutzen.

War eine ziemlich dumme Aktion von mir, aber bin nie im Leben davon ausgegangen, dass mein Vater ein ganz anderes Gesicht zeigt. Dachte meine Hilfe würde geschätzt werden...

0
@tatonka

Verstehe. Du siehst die Möglickeit, dadurch dass Du selbst auch nichts tilgst, eine Zwangsversteigerung zu erzwingen. Lass Dich dazu vom Notar (oder Anwalt) beraten und über die Folgen incl. der drohenden finanziellen Verluste. Da musst Du durch. Viel Glück! Und denke nicht, dass Du der Einzige bist, der so in die Sch.... gegriffen hat. So was passiert hundertfach - auch in meinem nächsten Umfeld, ich weiß wovon ich rede. Alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?