Zwangsversteigerung - Was passiert, wenn das Gutachten nicht bezahlt wird?

1 Antwort

Von welchem Gutachten ist denn da die Rede?

Gutachten vor Beantragung der Teilungsversteigerung haben nichts mit dem Verfahren zu tun.

Im Zuge des Versteigerungsverfahrens wird das Gericht den Gutachter erst bestellen, wenn der Antragsteller dafür Vorschuss geleistet hat. Das muss passiert sein, ansonsten wäre der überhaupt nicht beauftragt worden.

Es gibt zwei Gutachten von vor der Versteigerung. Es wurde der Antrag an uns gestellt, eines davon für die Versteigerung zu nutzen. Wir haben aus bestimmten Gründen abgelehnt.

Wir wissen nur, dass die Versteigerung beantragt wurde und im Juni ein Gutachter da war.

Deine Antwort bedeutet dann aber, dass es nicht an der Bezahlung des Gutachtens liegt, dass das Gutachten noch nicht da ist.

0

Was möchtest Du wissen?