Zwangssicherungshypothek folgt dann die Versteigerung des Grundstückes mit noch nicht abgehalten haus?

1 Antwort

Sano

Bitte erkläre verständlich, um was es sich bei einem noch nicht abgehaltenen Haus handelt.

Nach Eintragung der Sicherungshypothek im Grundtuch des Schuldners kannst du als Gläubiger beim zuständigen Amtsgericht - Vollstreckungsgericht die zwangsweise Versteigerung (ZV) beantragen. Läuft bereits ein ZV-Verfahren, beantrage den Beitritt zu diesem Verfahren.

Ob bei der Verteilung des ZV-Erlöses für dich etwas übrig bleibt, hängt ab

von der Rangstelle der Zwangshypothek und damit verbunden von der Höhe der vorgehenden Forderungen, auch der Verfahrenskosten, Rückstände an öffentl. Abgaben und Steuern,

von der Höhe des aktuellen Marktwertes der Immobilie und der Marktresonanz aufgrund des Wertgutachtens eines vom Gericht beauftragten Sachverständigen,

von der Dauer des Verfahrens (je länger desto höher die Rückstände an Zinsen und Verzugszinsen),

von der Höhe des Meistgebots, auf das der Zuschlag erfolgt.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich habe vor 3 Jahren ein Haus gebaut. Wert 240.000 € ca. Bankfinanziert. Bank steht an 1. Stelle im Grundbuch. Nun wurde ich h vom Finanzamt aufgefordert eine Steuererklärung fürdieletzten 5 Jahre zu machen. Daraus ergab sich nun eine Steuernachzahlung von 9.000 €. Die kann ich ni ht bezahlen. Ratenzahlung wurde abgelehnt. Da ich h nur eine geringe witwenrente und einen kleinen Job von 400€ habe ca 1300 € im Monat war eine konto bzw.lohnpfändung erfolglos. Nun hat das Finanzamt die sicherungshypothek eintragen lassen. Nun befürchte ich aus dem Haus zu müssen. Das dient zur Erklärung meiner Frage. Danke für eine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?