Zwangsauflösung eines Bausparvertrages bei Unterhaltsklage möglich?

1 Antwort

Im Wege der pfändung für rückständige Unterhaltszahlungen kann auch auf einen Bausparvertrag zugegriffen werden.

Der spezielle Zweck des Vertrages aht darauf keinen Einfluss.

Ich habe mit 18 auf meinen Pflichtteil verzichtet. Jetzt ist ein Elternteil gestorben. Der andere Elternteil erbt. Habe ich jetzt wieder Anspruch auf Erbe?

Als ich auf das Pflichtteil verzichtet habe, war ich 18, jetzt 49. Meine Eltern haben alle Kinder auf den Pflichtteil verzichten lassen und sich gegenseitig als Erben eingestetzt. Nach dem Tod geht erst mal alles an anderen Elternteil. Danach an meine Geschwister. Habe ich da jetzt wieder Anspruch?

...zur Frage

unterhalt + rente

kann der unterhalt gekürzt werden ? bin 63 - hatte 6 jahre altersteilzeit und seit juli in rente . meines wissens kann der unterhalt nicht gekürzt werden .

...zur Frage

Pflichtteil einfordern - muss das beim Amtsgericht erfolgen?

Ein Elternteil ist verstorben. Die Kinder hatten beschlossen dem überlebenden Elternteil alles Geld zu lassen, das vererbt wurde. Nun hat eines der Kinder finanzielle Probleme. Kann es seinen Pflichtteil im nachhinein einfordern? Muss das beim Amtsgericht erfolgen, damit alles seine Ordnung hat oder könnte das auch zwischen Elternteil und Kindern geregelt werden?

...zur Frage

Wenn ich Freundin mit Kind heirate, kann ich dann Ehegatten-Unterhalt und Kindes-Unterhalt sparen?

Bin geschieden mit 3 Kindern, wenn ich nun meine neue Freundin (wir haben ein gemeinsames Kind) heirate, kann ich dann am Ehegatten-Unterhalt und am Kindes-Unterhalt etwas sparen?

...zur Frage

Muss Freundin Unterhalt an Mann zahlen, der zu anderer Frau gezogen ist?

Eine Freundin beklagt, dass ihr Mann zu einer anderen gezogen ist und mit ihr zusammen lebt. Jetzt will er Unterhalt von der Freundin, da sie sehr vermögend war und ist. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Ist eine Rückforderung von Unterhalt möglich?

Ich habe einen geschiedenen Bruder, der bisher immer regelmäßig Unterhalt für Frau und Kind gezahlt hat. Nun haben wir zufällig herausgefunden, dass seine Ex bereits seit einiger Zeit mit einem anderen Mann zusammen wohnt. Ist mein Bruder da nicht von Unterhaltszahlungen für seine Ex befreit? Ich meine, er muss für sein Kind den Kindesunterhalt weiter zahlen, aber den Ehegattenunterhalt für seine Ex doch nicht, mehr oder? Kann er den Unterhalt der letzten Wochen nicht zurück fordern? Natürlich müssten wir noch herausfinden, seit wann sie genau mit dem anderen zusammen lebt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?