Zuzug von der Schweiz nach deutschland?

1 Antwort

Kommt drauf an.

Wenn Du als Angestellter arbeitest, meldest Du Dich gar nicht beim Finanzamt an, sondern bei der Anmeldung auf dem Einwohnermeldeamt sagst DUn , dass Du noch eine Steuer-ID brauchst (falls Du sie noch nicht hast, z. B. von früher).

Nur als Freiberufler muss man sich per "Fragebogen zur Steuerlichen Erfassung" beim Finanzamt melden.

Bei einem Gewerbetreibenden kommt erst die Gewerbeanmeldung, dann schickt das Finanzamt den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung.

Das trifft es nicht ganz ich beziehe Witwenrente aus der Schweiz also kein Arbeitnehmer

0
@Neuling667

Gut, wenn das in der Frage enthalten gewesen wäre, hätte ich mir den meisten Text sparen können.

Wenn es gesetzliche Rente ist, oder eine Kantonale Rente, wird die gem. Artikel 18 und 19 des DBA in der Schweiz besteuert. Wenn es keine Einkünfte aus Deutschland gibt, ist hier auch nichts zu melden.

0

Was möchtest Du wissen?