zuverdienst bei grundsicherung ?

1 Antwort

Die Grundsicherung wurde erschaffen, damit bei sehr schwachen Einkommen dieses aufgestockt wird.

Deshalb führen Zuverdienste dazu, dass die Grundsicherung gekürzt oder ganz eingestellt werden kann

Ich beziehe seit Jahren EU-Rente und aufstockende Grundsicherung, mir wurde vom Amt gesagt, dass von jedem € Zuverdienst 60 % abgezogen wird, ist das richtig?

...zur Frage

Anrechnung Ansparphase Riester auf Grundsicherung wegen Erwersminderung?

Hallo Liebe Community Meine Schwester die 19 Jahre alt und Schwerbehindert ist und wechselt zum 01.01.2018 vom Berufsbildungsbereich der Werkstatt für Behinderte Menschen in den Arbeitsbereich.

Sie hat mir eine Frage gestellt die Ich ihr nicht Beantworten kann

Das einzige was Sie monatlich anspart ist ein Riester-Vertrag und Sie wollte wissen ob dieses in der Ansparphase was sie ja mit 19 Jahren noch ist mit der Grundsicherung wegen Erwersminderung angerechnet wird

Ich bedanke mich für die Antwort

LG

...zur Frage

Grundsicherung -Zuverdienst, sowie Geldgeschenke

Was kann man dazuverdienen? Was wird vom Verdienst abgezogen ? Wie verhält es sich mit Geldgeschenken oder auch anderen Geschenken z.B. Fahrrad etc. ? Wer kann darauf antworten oder auch mich wissen lassen, wo ich entsprechende Unterlagen bekommen oder einsehen kann ? Danke !

...zur Frage

Grundsicherung: warum wird der Kredit als Einnahme verrechnet ?

Die Situation ist folgendermaßen. Ich bin 38 Jahre und auf Grundsicherung angewiesen da ich durch eine verkorkste Operation mittlerweile Erwerbsunfähig in Frührente gehen musste. Bevor das ganze Drama angefangen hat, hatte ich einen Kredit aufgenommen den ich problemlos mit 260 € abzahlen konnte. Bei Abschluss des Kredites hatte ich eine Restschuldversicherung abgeschlossen die im Ernstfall die Rückzahlung übernimmt. Das klappt auch einwandfrei. Mein Problem das ich nun überhaupt nicht verstehe ist, warum mir die 260 € die die Versicherung monatlich überweist als Verdienst beim Amt angerechnet werden. Ich bekomme nur 300 € Grundsicherung wovon mir jetzt auch noch die 260 € abgezogen werden da laut Amt ja 260 € jeden Monat auf mein Konto gehen die laut deren Interpretation als Verdienst angerechnet werden und somit von der Grundsicherung abgezogen werden müssen. Das ist doch paradox, nur weil das Geld der Versicherung auf dem Konto erscheint das dann gleich wieder von der Bank als Tilgung abgebucht wird, wird mir die Grundsicherung zusammengestrichen bis mir zum Leben absolut nichts mehr übrig bleibt. Brauche jetzt euren Rat was zu machen ist.

...zur Frage

Auslandsrente vorab von Grundsicherung abgezogen?

Eine Bekannte erhält Grundsicherung und Wohngeld. Aus alten Zeiten erhält sie mtl. 55 Euro Rente aus der Schweiz, welche jedoch als Gesamtsumme nachträglich zum Jahresende ausgezahlt wird. Die Grundsicherung rechnet nun schon vorab die 55 Euro monatlich ab. Jetzt fehlt ihr dieser Betrag. Ist das wirklich in Ordnung, gilt hier nicht auch das Zuflußprinzip?

...zur Frage

Grundsicherung im Alter mi PKV

Ich bin jetzt 84 Jahre alt und bekomme monatlich die Grundsicherung. Wie hoch kann meine PKV sein, damit die Kosten übernommen werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?