Zustimmung zur Zusammenverlagung familienrechtlich trotz Gütertrennung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das ist keine Gütertrennung, sondern getrennt lebend oder geschieden.

Gütertrennung bezieht sich auf die Zeit der Ehe, nicht der Trennung.

reisetina22 20.03.2013, 22:34

Hilfe ich bin neu hier und die Frage ist unvollständig - bitte ignorieren,

Wie kann ich meine Beiträge löschen?Bitte gebt mir Infos. Danke

0
gammoncrack 20.03.2013, 22:39
@reisetina22

Kann man nicht selbst.

Bitte per Mail an:

info@finanzfrage.net

Ob die das dann machen, sei mal dahingestellt. Wir haben hier schon ganz andere Sachen erlebt - wenn das ein Trost ist.

2
NasiGoreng 21.03.2013, 00:24

Gütertrennung bezieht sich auf die Zeit der Ehe, nicht der Trennung.

Boah ey, Du antwortest genauso ungenau wie Reisetina ihre Fragen stellt!

Im ehelichen Güterrecht gibt es nur die Zustände ledig (geschieden), oder verheiratet. Trennung ist kein Zustand sondern eine Handlung die entweder zum Zustand ledig führt oder auch nicht (getrennt lebend).

Wer nur getrennt lebt ist also verheiratet und kann dies in jedem beliebigen Güterstand sein.

0

Kann man diese und die vorherige Frage vielleicht in eine Frage packen? Kommt noch mehr?

Was möchtest Du wissen?