Zuschuss um Haus barriefrei umzubauen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann z.B.notwendig sein, für Rollstuhlfahrer Schwellen zu beseitigen und Türen zu verbreitern. Dies betrifft insbesondere die zumeist schmalen Eingänge zum Bad. Für solche, oder andere Verbesserungen des Pflegeumfelds übernehmen die Pflegekassen bis zu 2.557 Euro. Voraussetzung: Es muss sich um eine auf Dauer angelegte Maßnahme handeln und sie muss am Lebensmittelpunkt des Pflegebedürftigen sein, der mindestens in Pflegestufe I eingruppiert ist (Paragraf 40 Absatz 4 des elften Sozialgesetzbuchs).

Der Zuschuss muss vor Beginn der Maßnahme mit einem Kostenvoranschlag bei der Pflegekasse beantragt werden. Gefördert werden können beispielsweise der Einbau von Treppenliften und bodengleichen („barrierefreien“) Duschen, die Montage von Einstiegshilfen für Badewannen, die Höhenanpassung von Toilettensitzen oder die Verlegung von Schaltern und Armaturen, um etwa Rollstuhlfahrern die Nutzung zu erleichtern. Noch ein Tipp: nie mehrere Umbauten gleichzeitig beantragen, denn dann gibt es den Zuschuss nur einmalig. Bei zeitversetzten Anträgen können diese auch manchmal mehrmals bewilligt werden.

Die Kosten für Umbaumaßnahmen qualifizieren sich auch (nach dem Motto "Alles außer Material!") für den Steuerabzug nach § 35a EStG (nur wenn Ihr Einkommensteuer zahlt) für die sog. haushaltsnahen Handwerkerleistungen. Alle Details hierzu in diesem Link, der übrigens auch Deine frühere Frage nach dem steuerlichen Ansatz von haushaltsnahen Dienstleistungen behandelt: http://kuerzer.de/BMFhndl.

Bitte beachte auch die Textziffern 28f und 37!

googel bitte unter Kfw zuschuss de

Schenkungssteuer fällig bei Grundbucheintrag?

Hallo, meine Eltern werden mir unter Vorwegnahme der Erbfolge ein Haus übertragen. Verkehrswert ca. 320.000 Euro, also keine Schenkungssteuer für mich da unter Freibetrag. Ich werde dort mit meiner Freundin einziehen, wir werden sehr umfassend renovieren, bzw. umbauen. Die Renovierungs-/Umbaukosten ca. 100.000 Euro wird meine Freundin einbringen. Ich möchte Sie daher auch zu 1/3 in das Grundbuch mit aufnehmen.

Kann mir jemand einen Hinweis geben, ob für Sie dann eine Schenkungssteuer anfällt, bzw. welche Alternativen es gibt?

Besten Dank!

...zur Frage

Welche Bank beleiht unser Haus trotz des Wohnrechts unseres 84 jährigen Untermieters im Hinterhaus?

Hallo.Wir haben das Haus des Onkels geerbt (220qm Haupthaus & 70qm Hinterhaus).Das Hinterhaus ist mit einem Wohnrecht belegt. Der Herr ist 84 und geht durch den Seiteneingang in seine Wohnung. Er betritt das Haupthaus zu keiner Zeit und hat nach Notarvertrag dafür auch keine Nutzungsrechte.

Ich schätze den Wert des gesamten Objektes auf etwa 150.000 Euro. Da wir nicht unerheblich demnächst Erbschaftssteuer zahlen müssen und wir einen Großteil der Renovierungen unseres 1. Hauses und jetzt in diesem geerbten Haus des Onkels auf Konsumkredite genommen haben, würden wir diese gerne auf dieses Haus aufnehmen. Wir dachten da an 100.000 €.

Ich habe jetzt bei mehreren Vermittlern angefragt und hatte dort auch eindeutige Skizzen sowie den Notarvertrag sowie das Grundbuch vorgelegt, es winken aber alle ab, mit dem Verweis, das auf Grund des Wohnrechtes keine Beleihung möglich ist.

Der Herr bewohnt allerdings noch nicht mal 1/4 des Wohnraumes und selbst im Versteigerungsfalle hätte der neue Besitzer mit dem Wohnrecht keine große Last. Man begegnet dem 84 jährigen Herrn wenn überhaupt im Innenhof wenn man in den Garten möchte. Das Haus kann doch deswegen nicht als Wertlos dargestellt werden.

Wer kann helfen?

Liebe Grüße

Jürgen

...zur Frage

Grundschuld Eintragung bei gemeinsamem Haus auch nur für einen Partner möglich?

Mein Mann und ich besitzen ein gemeinsames Haus das jedem zu 50% gehört und lastenfrei ist. Nun benötigen wir auf Grund einer finanziellen Notlage einen Kredit über 40000€ da die Schufa meines Mannes schlecht ist bekommt er keinen Kredit. Nun zu meiner eigentlichen Frage meine Schufa ist hervorragend kann ich auch alleine eine grundschuld auf meine Haushälfte aufnehmen um den Kredit zu bekommen?

...zur Frage

Komplkizierte Frage zum eingetragenen Wohnrecht

Um die Sachlage zu verdeutlichen, muss ich etwas weiter ausholen: Die Tante meines Mannes hat im Haus meiner Schwiegereltern ein eingetragenes Wohnrecht auf Lebenszeit. Das Haus hat zwei abgetrennte Wohneinheiten. Im Jahr 1994/95 haben wir an des bestehene Haus angebaut, es ist aber eine extra Wohneinheit und mit dem Altbau nur durch die Garage verbunden. Im jahr 1994 wollte das Bauamt keine Grundstücksteilung, daher mussten die Schwiegereltern den Kreditvertrag mit unterschreiben und somit wurde das Wohnrecht, das ja eigenglich nur für den Altbau gilt auch bei uns mit eingetragen. Wir mussten auf Grund unvorhergesehner Mehrkosten für den Neubau einen zweiten Kredit aufnehmen. Zuvor wurde eine Aufteilung notarielle aufgenommen, ähnlich einer Eigentumswohnung, nur eben für unser Haus und der zweite Darlehensvertrag wurde nur auf unserem Grundstücksanteile und auf unser Haus eingetragen. Dennoch wurde vom Grundbuchamt für diesen Kreditvertrag das Wohnrecht mit eingertragen. Gibt es irgendeine Möglichkeit, das Wohnrecht von unserem Grundstücksanteile und unserem Haus, welchese ja getrennt ist vom Altbau, löschen zu lassen??? Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!!

...zur Frage

Zuschuß zum Leben

Hallo, ich wünsche einen schönen Tag, ich habe mal eine Frage. Ich bin 70 Jahre, Alternsrentnerin und bekomme Witwenrente. Aufgrund eines Kredites, den ich abzahlen muß, habe ich sehr wenig Geld zum Leben. Gibt es eine Möglichkeit, evtl. einen Zuschuß zu erhalten? Würde mich freuen, wenn ich eine Antwort bekommen könnte! Mit freundlichen Grüßen kringelchen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?