Zusatzvertrag zu dem eigentlichem Mietvertrag

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast dich genau richtig verhalten.

Dieser Zusatzvertrag wäre allerdings sittenwidrig: Rauchen kann man in einer Mietwohnung als Vermieter nicht verbieten, das ist höchstrichterlich entschieden und genauso ist es mit den Renovierungen - die Rechtssprechnung des BGH dazu ist nun auch sehr eindeutig und mieterfreundlich.

Dieser Vermieter versucht mit dem Zusatzvertrag das Mietrecht zu unterlaufen, du wirst mit solch einem Vogel nur Ärger haben. Da ist es besser, sich eine andere Wohnung zu suchen.

Verträge sind Verhandlungssache. Offenbar meint Dein Verhandlungspartner, so mieterschützende Urteile umgehen zu können. M.E. wäre er damit im Konfliktfalle ohnehin nicht durchgekommen. Ob Du Dir damit einen Gefallen getan hast, hängt ganz von der Region ab, in der Du Deine neue Bleibe suchst. Jetzt mußt Du weiter suchen...

Waren die Verträge denn vom Vermieter schon unterschrieben? Wenn ja dann hätte ich den ersten (Mietvertrag) unterschrieben und die Unterschritt unter den Zusatzvertrag verweigert. Als Beweissicherung hätte ich das Original mit der Unterschrift des Vermieters mitgenommen. Allerdings solltest Du dann auch das Datum drauf schreiben auf die Kopie und das Unterschriftfeld durchstreichen, damit dann nicht Deine Unterschrift später darauf erscheint.

Was möchtest Du wissen?