Zusatzverdienst für Rentnerin über 70 Jahre?

2 Antworten

"Mehr" ist ein dehnbarer Begriff.

Wegen ein paar Kröten würde ich mir das nicht antun - denke an Steuererklärungen, Versicherung usw.

Hallo, dazu muss man wissen, wie hoch die Rente ist bzw. wieviel Steuern heute gezahlt werden. Dann kann man ausrechnen, wieviel steuerfrei verdient werden kann.

Die 450 EUR sind nicht steuerfrei, sondern werden vom Arbeitgeber pauschal versteuert und kommen immer oben drauf.

Grundsätzlich ist Selbstständigkeit nicht günstiger, sondern macht nur mehr Papierkram.

Viel Glück

Barmer

53
und kommen immer oben drauf.

Diese Aussage ist für mich sehr verwirrend.

Welche Belastung entsteht denn konkret für die Fragestellerin aus einem echten Minijob mit € 450/Monat?

2
27

"kommen oben drauf" - nein.

0

Studentenstatus für Arbeitgeber günstiger (Gleitzone)? Versicherung Midi Job + 400 Euro Job

Hallo, ich hab da mal eine Frage zum Thema Gleitzonen Job (400-800 Euro) / Vorteil Studentenstatus für Arbeitgeber. Und noch ne Frage zu Versicherung/Steuer Kombi Midijob/400 Euro Job/freiberufliche Tätigkeit

Ist es für einen Arbeitgeber günstiger einen Studenten einzustellen (sozialversicherungspflichtiger Midijob/ 400-800 Euro) als einen "normalen" Arbeitnehmer? Also ist der Arbeitgeberanteil höher, wenn der Arbeitnehmer keine Studentenstatus hat? Wenn ja: wieviel weniger müsste er einem Arbeitnehmer ohne Studentenstatus zahlen, damit für ihn nicht mehr Kosten im Monat entstehen? Bei einem Bruttolohn von 9 Euro beispielsweise?

Und noch eine andere Frage: Wenn man einen pauschal besteuerten 400 Euro Job (9 Std./Woche) hat und dann einen sozialversicherungspflichtigen TZ Job mit nur 12 Std/Woche für 423 Euro brutto im Monat. Ist man dann ausreichend sozialversichert über den 423 Euro Job? Und was wenn ich im Monat noch ca. 500 Euro (ca. 5 Std. Woche) dazu verdiene durch eine freiberufliche Tätigkeit. Muss ich dann noch extra Abgaben an die Sozialversicherung zahlen oder reicht es die 30 % Umsatzsteuer zurückzuhalten?

Danke :) Kasper

...zur Frage

Muß ich in die KVDR eintreten ?

Hallo Community, ich war 37 Jahre als Arbeitnehmer tätig. Im Jahre 2005 habe ich mich Selbstständig gemacht.. Im Jahre 2011 wurde ich krank, musste operiert werden und war 2 Jahre mit 50 Gdb schwebehindert. Jetzt habe ich nur noch 20 Gdb. Da ich die ALV für Selbstständige weiterbezahlt habe, bekam ich 2 Jahre ALG 1. Jetzt möchte ich gern eine freiberufliche Tätigkeit bis 450 Euro aufnehmen. Muß ich da in die KVdR eintreten ?

...zur Frage

Rechnungsstellung für freiberufliche Nebentätigkeit?

Hallo,

ich bin polnische Bürgerin, die im Juli 3 Wochen lang in Deutschland freiberuflich gearbeitet hat. Ich war damals in Polen fest angestellt.

Da ich in Polen angestellt war, war ich für diese 3 Wochen in DE nicht krank versichert. Ich muss jetzt für diese Tätigkeit Rechnung ausstellen und diese steuerlich in Deutschland abrechnen lassen (ab September bin ich in DE fest angestellt). Welche Angaben sind in dem Fall pflichtig und wie kann ich den Nettobetrag berechnen?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Absetzen von Arbeitsecke bei freiberuflicher Nebentätigkeit

Hallo zusammen,

ich bin leider noch sehr unerfahren bei der Erstellung einer Steuererklärung und habe daher folgende Frage, auf die ich bisher keine Antwort finden konnte: Hauptberuflich bin ich in einer festen Anstellung. Einen Tag in der Woche arbeite ich jedoch als Freiberufler. Kann ich mir nun meine Arbeitsecke als Freiberufler steuerlich absetzen, obwohl ich ca. 90% meines Einkommens aus einer angestellten Tätigkeit ziehe, bei der mir auch ein Büro gestellt wird?

Vielen Dank für alles konstruktiven Beiträge.

...zur Frage

Bin Teilzeit angestellt und möchte nebenbei freiberuflich Geld dazu verdienen. Was ist zu beachten?

Meine Teilzeit Anstellung beläuft sich auf 20 Std./Woche. Die freiberufliche Tätigkeit könnte ab nächstem Jahr mit ca. 8 Einsätzen im Jahr mit jeweils einer Woche ergänzt werden. Eine Anmeldung beim FA für die Zuteilung einer Steuernummer müsste ich noch tun. Was noch? Wie sieht es mit der Versteuerung aus? Wird mein freiberuflicher Nebenverdienst auf mein Angestelltenverdienst dazu gerechnet usw.? Wieviel Stunden darf ich im Jahr nicht überschreiten, damit mein Teilzeitjob und Verdienst nicht gefährdet werden? Lieben Dank im Voraus für tolle Infos!

...zur Frage

Teilzeit oder 450 € Job, was ist steuerlich besser?

Sachlage: Ich (Steuerklasse 3) bin in Vollzeit angestellt und war bisher Alleinverdiener in der Familie. Meine Frau hat nach der Elternzeit einen 450 € Job (ca. 50 Stunden im Monat) angenommen. Nun hat sie von ihrem Arbeitgeber das Angebot bekommen, in die Teilzeit-Anstellung zu wechseln. Da ich Bekannten gehört habe, dass man hier aufpassen muss, bzgl. der Besteuerung, sind wir nun auf der Suche nach dem richtigen Lösung. Sie würde ja dann in Steuerklasse 5 kommen. Ab welchen Bruttobetrag monatlich lohnt sich die Teilzeitstelle um im Lohnsteuerjahresausgleich nicht schlechter dargestellt zu sein als wenn sie den abzugsfreien 450 € Job behält. Nicht dass am Ende des Jahres das Große Erwachen in Form von Nachzahlungen ans FA kommt. Wir werden gemeinsam veranlagt.

Vielen Dank für eure Antworten/Vorschläge/Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?