Zusatzleistung bei Grundsicherung

0 Antworten

Grundsicherung. Ämterwillkür?

Hallo,

vielleicht weiss jemand Rat. Meine Mutter ist seit dem 01.09.2009 in Rente und bekommt 450,-- Rente. Am 09.09 habe ich einen Antrag bei der Grundsicherung gestellt. Parallel auch beim Wohnungsamt für Wohngeld. Dazu wurde mir geraten, falls meine Mutter keine Grundsicherung bekäme. Sollte beides bewilligt werden, so würde automatisch die Leistung gewährt, die höher wäre. Meine Mutter hat auf Ihrem Konto bzw. Sparbuch 8.600,-- Euro. 2.600 Euro darf sie behalten. Ich habe bei der Grundsicherung angegeben, das noch einige Anschaffungen anstehen. Renovierung, Kühlschrank, Waschmaschine usw. das sollte berücksichtigt werden. Nun hat meine Mutte die Ablehnung von der Grundsicherung bekommen. Sie müsse mit dem Geld wirtschaftlich umgehen, bis zu dem Tag an dem sie ein Recht auf Grundsicherung hätte. Ich empfinde dieses Schreiben als unverschämt. In diesem Schreiben, wird nicht erwähnt, was in den Augen der Grundsicherung, als wirtschaftlich gesehen wird. 200,-- Euro, 500,-- Euro??? Wie soll eine 65 jährige Frau da noch durchblicken. Es kommt noch besser. Da die Grundsicherung sich diesbezüglich nicht klar geäußert hat, kann die Wohngeldstelle den Antrag auch nicht abschließend bearbeiten. Da man dort auch nicht weiß wie lange man Wohngeld zahlen solle. Bis das durch ist, hat meine Mutter kein Geld mehr für die Anschaffungen. Soll ich einen Anwalt einschalten?

...zur Frage

Wird bei der Grundsicherung ein zuteilungsreifer Sparvertrag angerechnet?

Ich bin ab dem 1.06.2012 reguläre Rentnerin und beziehe eine so kleine Rente, dass ich Grundsicherung beantragen muss. Bis 31.05.2012 habe ich Hartz 4 bezogen. Im Dez. 2012 läuft meine Lebensversicherung ab, die ich dann ausbezahlt bekomme. Die Sachbearbeiterin sagte mir, dass die Versicherungssumme mit der Zuzahlung durch das Sozialamt verrechnet wird. Da ich mir die letzten Jahre den Beitrag vom Mund abgespart hab, ist nun meine Frage, ob ich diese Summe nicht doch behalten darf. Die Sachbearbeiterin sagte mir, dass ich nicht mehr als 2000 Euro besitzen darf, alles was drüber ist, wird angerechnet. Stimmt das wirklich?

...zur Frage

Eu Rente und Grundsicherungserhalt in einer Beziehung?

Hallo !! Ich bin alleinerziehende Mutter einer 14 jährigen Tochter und bin vor kurzem umgezogen.Da ich seit 2014 unbefristet EU Rente beziehe und mein Lebensgefährte nun nzum 1.3.17 auch mit einziehen möchte in meine neue Wohnung,haben wir dahingehend eine Frage,und hoffen das uns hier wer helfen kann. Da ich EU Rente beziehe und mein Lebensgefährte Grundsicherung vom Sozialamt bezieht,haben wir uns gestern auf dem hießigen So.Amt ausrechnen lassen,was uns dann ab dem 1.3.17 an Leistungen zusteht,leider handelt es sich bei mir auch noch um eine Halbwaisenrente und einer Witwenrente meines verstorbenen Ehemannes anbei sodass nur ein Differenzbetrag von 0,50 Cent besteht,und wir dann Wohngeld beantragen sollten ,wenn mein Partner zu mir zieht von NRW nach Hessen. Heisst das im Umkehrschluss nun,das mein Partner dann auch keine Grundsicherung mehr erhält,und Ich für Ihn mit aufkommen muss,und was ist dann mit seiner Krankenversicherung?

...zur Frage

Mutter kriegt 150 € Grundsicherung, wegen kleiner Rente, Mütterrente steigt, Grundsicherung weg?

Meine Mutter bekommt 150 € Grundsicherung vom Sozialamt, da sie nur kleine Rente hat, wenn nun die höhere Mütterrente kommt (sie hat 5 Kinder), verliert sie dann die GruSi? Das wäre irgendwie schade, denn dann wäre es ein Null-Summen-Spiel.

...zur Frage

Grundsicherung vom Erbe der Mutter zurückzahlen ??

Meine Mutter bezieht eine Grundsicherung. Sie wohnt in einem kleinen Eigenheim, falls meine Mutter sterben sollte ( wir bleiben alle nicht übrig ) erbe ich als Tochter das Haus. Muß ich die Leistungen, die meine Mutter bezogen hat vom Erbe zurückzahlen ??

...zur Frage

Darf der Sozialamt meinen Lohn kürzen bin Azubi 16 Jahre alt?

Hallo. Mich würde es interessieren ob das Sozialamt meinen Lohn kürzen darf ich bin azubi 16 Jahre alt im 2 Lehrjahr. Bis jetzt wurde mir nie was abgezogen. Aber wir mussten Letzens unsere Kontoauszüge schicken und da haben sie gesehen das ich 2 mal etwas bestellt und jetzt verlangen sie die Kontoauszüge von paypall von den letzen 3 Monaten. Ich habe aber paypall seit einem Monat und davor hab ich nie was bestellt der Wert von den Sachen die ich bestellt habe beträgt 200€ werden die jetzt wegen der Bestellung rumstressen und mir was abziehen? Wenn ja wie lange gilt es dann für paar Monate oder immer? Oder wird was meinem Vater gekürzt? Er kann leider nicht arbeiten da er eine Krankheit hat. Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?