Kann ich die Zusatzkosten für ein Steuerprogramm in der EÜR angeben?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich kannst Du das. Wenn Deine Haupttätigkeit eine Anstellung ist, ist sowieso alles an Gewinn unter 410,- Euro steuerfrei.

Also in den Folgejahren, wirst Du bei 500,- Euro Umsatz vermutlich auch unter die 410,- Euro Gewinn kommen. Wenn nicht, es gibt zwischen 410,- udn 820,- noch den Härteausgleich (teilweise steuerfrei) und erst ab 821,- Euro schlägt die Steuer dann mit Deinem Grenzsteuersatz voll zu.

Was möchtest Du wissen?