Zusammenzug

1 Antwort

Hallo, das ganze läuft in 2 Phasen ab:

  1. Phase: Zusammenziehen und der Arge klar machen, dass Ihr eine "Entstehungsgemeinschaft" seit (geht maximal 12 Monate). Als Entstehungsgemeinschaft werded Ihr getrennt betrachtet so dass Du weiterhin Dein ALG2 + anteilige Miete + Krankenversicherung bekommst

  2. Phase: spätestens nach 12 Monaten seit Ihr eine "Bedarfsgemeinschaft" und werdet zusammen betrachtet. Hier wird dann das Einkommen Deinens Freundes angerechnet, so dass bei gutem Einkommen nur noch das Kindergeld + Unterhalt bleiben und ALG2 wegfallen. Mit dem Kürzungsbescheid Deiner ALG2-Leistungen kann er die Ausgaben für Dich aber steuerlich geltend machen (667€ im Monat = 8004€ im Jahr) und somit einen Teil der "Kosten" von der Steuer zurückholen

  3. Phase: Heirat? (nur der vollständiglkeit halber). Damit wärst Du natürlich besser abgesichert und wenn er in der GKV ist seit ihr beiden auch kostenlos mitversichert.

HINSWEIS: der Vater des Kindes ist zu Unterhalt verpflichtet. Dieses ist vom Ihm zu verlangen und ggf. das Jugendamt zwecks Vorschuss einzuschalten. Durch den Wegfall von ALG2 in Phase 2 wird weder das Kindergeld noch der Unterhalt/Vorschuss angerechnet, es ist also mit allen Mitteln (Steuer, Kindergeld + Unterhalt für das Kleine) nicht allzuviel was in Phase2 gegenüber Phase1 wegfallen wird.

Viel Erfolg euch!

Dankeschön hast mir super weitergeholfen :-)

0

Bezug von Witwenpension bei zusammenzug mit neuem Partner?

Ich beziehe eine Witwenpension von meiner verstorbenen Frau. Sie war Beamtin. Nun möchte ich gerne mit meiner derzeitigen Freundin zusammenziehen. Kann ich in diesem Falle meine Witwenpension verlieren?

...zur Frage

Ich Hartz 4 mein Freund in Privatinsolvenz kann ich ohne Nachteile mit ihm zusammen ziehen??

Ich beziehe Hartz IV, mein Freund und ich wollen zusammen ziehen. Aber er hat Privatinsolvenz. Wie wird das berechnet? Und habe ich Nachteile durch seine Insolvenz? Denn von der Arge würden wir als Bedarfsgemeinschaft eingestuft werden. In meinem Haushalt leben auch meine zwei Kinder, die sind mit in der Bedarfsgemeinschaft. Ich verdiene 320,- euro Nebenbei ( ist bei der Arge aber gemeldet) mein Freund ist in Privatinsolvenz aber macht momentan eine Ausbildung zum Altenpfleger. Meine Frage ist also, wie komme ich besser weg? Mit meinen Kindern weiterhin alleine Leben. Oder mit meinem Freund und meinen Kindern zusammenziehen? ?

...zur Frage

Rente und Grundsicherung. Was bleibt beim zusammenziehen mit Partner?

Meine Tochter erhält aufgrund einer Erkrankung mit 28 Jahren Rente. Da diese gerade mal 40 Euro beträgt bekommt sie dazu die Grundsicherung vom Sozialamt.

Was aber passiert wenn sie mit jemanden zusammen zieht? Muss derjenige für sie aufkommen oder darf sie ihre Grundsicherung behalten?

...zur Frage

Hartz 4 Bedarfsgemeinschaft: hat der arbeitende Partner auch die gleichen Pflichten wie der Antragssteller und wird gleichgestellt mit einem ALG II Empfänger?

kann Jemand der in einer Bedarfsgemeinschaft wohnt, aber selbst nicht der Antragssteller/Hilfebedürftiger ist, da sein Einkommen ,weil er in einem unbefristeten und ungekündigten Arbeitsverhältnis steht nur zur Berechnung einfließt, verpflichtet sein die gleichen Maßnahmen wie der Hilfebedürftige selbst , durch führen zu müssen???

Wie zum Bsp. Termine zum Berufsberater wahrnehmen usw.

Und kann dann ein Antrag auf Zahlung von ALG II des Hilfebedürftigen , also des Antragsstellers alleine deshalb abgelehnt werden, weil der arbeitende Partner

nicht bereit ist, dem Antragssteller eine Vollmacht auszustellen, wonach dieser dann rechtsverbindliche Anträge in seinem Namen erstellen und unterzeichnen darf??

So geschehen beim Jobcenter Nurnberg.Dem Antrag lagen sämmtliche Einkommensnachweise, sowie Belege der Kosten bei. Auch diese genannte Vollmacht. Die nicht vom Partner unterschrieben wurde.

Alleine aus diesem Grund wurde der Antrag abgelehnt.

Gibt es hierfür eine Rechtsgrundlage?

...zur Frage

Ich,w,40 erwerbsunfähig möchte mit meinem Partner ,arbeitet z.Zt. auf 400 Euro-Basis zusammen ziehen

Hallo ihr lieben... Ich brauche dringend euren Rat. Ich,w.40,erwerbsunfähig durch Krankheit(bekomme Grundsicherung-Sozialhilfe) möchte mit meinem Partner zusammen ziehen. Er arbeitet z.Zt. noch auf 400 Euro-Basis,möchte sich aber bald selbstständig machen. Wie berechnet sich das alles? Die Whg würde größenmäßig reichen. Stimmt es,dass er dann komplett finanziell für mich aufkommen müsste? Wir sind nicht verheiratet. Ich kann mich doch nicht komplett von ihm abhängig machen...???

...zur Frage

Erlischt nach zusammenziehen mit meinem Freund der Wohngeldanspruch?Beziehe Meisterbafög und Wohngel

Wohngeldanspruch bei zusammenzug mit Partner bei Meisterbafögbezug. Bekomme ich weiterhin Wohngeld? Miete und Größe ändern sich nicht, bzw. kaum

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?