Zusammenziehen mit Freund

2 Antworten

HARTZ IV: WANN ZÄHLT DER PARTNER ?

20.2.2006

Bei Hartz IV darf das Einkommen eines Partners erst angerechnet werden, wenn die Lebensgemeinschaft mindestens ein Jahr besteht. Vorher kann noch nicht von einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft augegangen werden. Dies hat das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg entschieden.

Bei einem Zusammenleben unter einem Jahr fordert das Gericht besondere Umstände, die darauf hindeuten, dass die Partner auch finanziell füreinander einstehen wollen. Zum Beispiel ein gemeinsames Kind.

wenn ihr kein gemeinsames kind habt, er nicht maßgeblich an der erziehung deines kindes beteiligt ist und ihr getrennt wirtschaftet (getrennte konten usw.) darf das jobcenter im ersten jahr nicht von einer bg ausgehen. also aufpassen das ihr nicht freiwillig eine bg angebt. keine bg= sein einkommen darf nicht auf euren bedarf angerechnet werden.

nach diesem jahr müstet ihr dann beweisen das keine bg besteht. könnt ihr das nicht wird euer gesamtbedarf (2x 90% regelsatz, 1x regelsatz kind, tatsächliche angemessene kosten der unterkunft und heizung) errechnet und das anrechenfähige einkommen abgezogen= leistung des jobcenters.

das erwerbseinkommen wird nicht voll berücksichtigt. es bleibt ein freibetrag unberücksichtigt, der aus dem brutto errechnet und vom netto abgezogen wird= anrechenfähiges einkommen. der fb wird wie folgt berechnet 100 euro grundfreibetrag, 100-1000 euro 20%, 1000-1200/1500 euro 10%.

zb. 1200 brutto/900 netto= freibetrag 300 euro... von den 900 euro dürfen also nur 600 euro angerechnet werden.

erwähnenswert wäre noch, dass sich der grundfreibetrag auf antrag erhöhen kann, wenn die tatsächlichen werbungskosten (nachweislich) höher sind als der im grundfreibetrag enthaltene betrag.

Wieviel Zinsen sind bei Hartz4 anrechnungsfrei ?

Hallo ihr Lieben, ich habe einen Bausparvertrag aus der Zeit wo ich noch eine feste Anstellung hatte und da bekomme ich ca 30 € Zinsen im Jahr. Daneben habe ich ein Festgeldkonto gehabt, welches ich 2012 aufgelöst hatte ( das Geld darauf kam aus meiner Steuerpflichtigen Tätigkeit vor der ALGII Zeit und wurde damals schon in der EST-Erklärung versteuert) und aus der Auflösung kamen ca 25 € Zinsen als Zinsertrag dazu. Dafür war dann mein überzogenes Girokonto wieder im Plus-ereich und ich brauchte keine monatl. Zinsen von ca 15 € zahlen. Nun will mir die ARGE die paar Prummels an Zinsen vom Hartz4-Geld abziehen und wirft mir "erschleichung von fremden Geldern" vor . Wieviel Zinsen sind anrechnungsfrei bei Hartz4 ?

Für eure Information vielen Dank im Voraus ! Caro

...zur Frage

zusammenziehen freund mittellos

hallo,

mein freund und ich haben eine gemeinsame tochter und wollen zusammen ziehen wir sind beide unter 25. ich wohne schon seid längerem alleine....er geht noch zur schule aber hat keinen anspruch auf bafög da seine eltern zuviel verdienen. mein sacharbeiter sagte mir ich solle ihn schon bei mir anmelden usw. nun waren wir da und er sagte mein freund hat keinen anspruch auf alg da seine eltern für seinen unterhalt zahlen müssen und wir sollen das geld einklagen. mir haben sie jetzt das geld gekürzt so das ich nichtmal den strom bezahlen kann obwohl mein freund noch garkein geld hat er ist also zurzeit mittellos ....was kann ich nun dagegen tun =? bis das geld eingeklagt ist dauert es ja auch seine zeit und ummelden können wir ihn nicht weil die eltern ihn nicht mehr aufnehmen wollen ... danke im vorraus :)

...zur Frage

Wieviel darf der Partner (STUDENT) eines Hartz4 Empfängers dazu verdienen?

Hallo! Mein Freund ist zur Zeit leider Hartz4 Empfänger, aber gut auf Jobsuche! Ich bin noch Studentin. Wir wohnen zusammen in einer Wohnung, sind also eine Bedarfsgemeinschaft. Ich bekomme weder Bafög, noch großartig Unterstützung von meinen Eltern, aber Kindergeld. Ich habe einen 400 Euro Minijob, arbeite also neben dem Studium. Jetzt in den Ferien habe ich mehr Zeit zu arbeiten und würde die Stunden "voll" machen (August + September). Von diesem Geld möchte ich die nächsten Monate, wenn nicht mehr so viel Zeit zum Arbeiten ist, leben. Meine Frage also, darf ich 400 Euro (für die 2 Monate) dazu verdienen oder gibt es dann Abzüge vom ALG II meines Freundes? Wieviel darf ich überhaupt dazu verdienen? Ich meine, ich versuche hier als Student über die Runden zu kommen, renn zur Uni, absolviere Prüfungen und dann ist es doch normal dass man im Sommer die Kohle scheffelt, die man dann über das Semester braucht?!?! Freue mich auf Antwort. Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?