Zusammenveranlagung bei Steuererklärung der Ehefrau im EU-Ausland?

1 Antwort

Für die Zusammenveranlagung prüft man lediglich die drei Voraussetzungen durch, die an mindestens einem Tag im Jahr vorliegen müssen:

  1. beide sind verheiratet, und zwar miteinander (ja)
  2. sie leben nicht dauernd getrennt voneinander (ja)
  3. beide sind in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig (ja)

Also ja.

Die Frage ist lediglich, wie die in Polen erzielten Einkünfte (und Bezüge) in Polen und in Deutschland zu behandeln sind. Das kann man ohne nähere Angaben jedoch nicht sagen. Es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür, dass die Einkünfte (und Bezüge) in Deutschland dem Progressionsvorbehalt unterliegen.

Genauso ist es. DH.

2

Was möchtest Du wissen?