zusätzlicher 400 Euro Job. Merkt mein Hauptarbeitgeber das?

1 Antwort

gefunden unter www.bild.de ganz wichtig ist es den eigentlichen Arbeitgeber von dem Nebenjob zu informieren, denn er muss zustimmen, wenn man eine Tätigkeit neben seiner eigentlichen Arbeit erledigen möchte. Grundgedanke ist hier, dass der Arbeitnehmer für seinen Hauptjob ausgeruht genug ist und durch den Nebenjob die Hauptarbeit nicht leidet. Es gibt sogar Berufe, in denen man gar keinen Nebenjob ausführen darf. Hier sind zum Beispiel alle Berufe erwähnenswert, die etwas mit Fahrtätigkeiten zu tun haben, denn der Arbeitnehmer muss zwischen seinen Schichten im Hauptjob gewisse Ruhezeiten einhalten, damit gewisse Sicherheitsaspekte gewährt sind. Wer also denkt, dass der Chef nicht merkt, dass man einer weiteren Tätigkeit nachgeht und dabei erwischt wird, der riskiert seinen Hauptjob. also, kann ins Auge gehen.... LG

Was möchtest Du wissen?