Frage von beratungschirra, 26

Zusätzliches Büro neben Homeoffice?

Hallo, ich arbeite seit 2014 im Homeoffice. Da ich mich nun beruflich etwas verändere, benötige ich ein Büro für Kundentermine. Nun möchte ich nicht das diese zu mir nach Hause kommen. Daher kann ich in meiner alten Einliegerwohnung bei meinen Eltern die frei ist, mein Kundenbüro einrichten. Ist das einfach so möglich oder was muss ich da beachten? Es werden wohl nur 3x die Woche dort Kundnetermine stattfinden. Mein Hauptgewerbesitz ist dort wo ich wohne. Was gibt es da zu beachten? Vielen Dank

Antwort
von wfwbinder, 15

Natürlich kannst Du den Raum für Kundengespräche nutzen.

Wenn Du den Eltern was dafür zahlst, wäre es Miete (also bei Dir Kosten).

Wenn Du nur den Raum herrichtest, sind die Kosten abzugsfähig, aber im Gegensatz zur Miete, bei den Eltern keine einnahmen.

Antwort
von Impact, 17

Zum Einen arbeitest Du im Homeoffice (bist also angestellt).

Zum Anderen hast Du einen "Hauptgewerbesitz" (bist also selbständig).

Da besteht Erklärungsbedarf.

By the way: Eine ganze Wohnung als Büro für nur drei Kunden/Woche - da macht "das Finanzamt" wohl kaum mit.

Kommentar von beratungschirra ,

Bin nur selbstständig. In meiner alten Wohnung wäre es auch nur ein Zimmer, vorerst.

Kommentar von Impact ,

Aha, warum nicht gleich so?

Natürlich kannst Du für das Gewerbe ein neues Büro einrichten. 

Über die steuerliche Seite berät Dich Dein Steuerberater.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community