Zurück zu ALG2?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du stehst im Berufsleben und bist krank. Also lass Dich von Deinem Arzt krankschreiben und Du erhältst erst einmal 6 Wochen lang Lohnfortzahlung ( sofern Du mindestens 4 Wochen dort beschäftigt bist ). Danach zahlt die Krankenkasse Krankengeld.

Insgesamt 78 Wochen können so überbrückt werden, bevor dann ALGII beantragt werden muss.

ja das weiss ich aber das kann ich meinem arbeigeber, so unfreundliche r ist, nicht antun. ich arbeite als physiotherapeutin. meinen ausfall so spontan zu decken ist schwer. das wird wirtschaftl kaum tragbar sein. in unserem beuf muss man planen..und ich würde mich so sehr schlecht fühlen

0
@jana1986

Schlechter als Du Dich jetzt fühlst, kann es nicht werden und wenn Du gleich über die Straße gehst und erleidest einen Unfall, kann der Arbeitgeber auch nicht vorplanen, weil Du ausfällst.

Du solltest zu allererst an Dich und das Kind denken und dabei kann die Lösung Kündigung und ALGII nicht die richtige sein.

1
@jana1986

Primus hat Dir den Weg gezeigt.

Gehen musst Du ihn.

Dein Arbeitgeber darf dabei nicht interessieren.

Du musst an Dich und Dein Kind denken.

2
@Primus

Du hast recht. Ich hab sogar eine krankentagelgeldversicherung seit jahren...

0
@vulkanismus

ich weiss das ihr recht habt..ich werde es so machen aber will auch nicht mehr dorthin zurück...dann ich will kündigen..werde dann aber warscheinlich erstmal vom arbeitsamt gesperrt :( mein lohn selber reicht mir nicht aus..dh ich hab mich auf die sache eingelassen das ich nur 20 std angestellt bin aber 5 überstd die woche schwarz bekomme. für mich wars praktisch wegen den kitagebühren (mein ex will nicht mit zahlen) aber eben wenn ich ausfalle ..dann fehlen mir die 250,- mit alg2 bekäme ich soviel geld wie ich mit 25std arbeit verdient haette die ersten 2 monate

0
@jana1986

Jetzt bist Du auf dem richtigeWeg.

Danke für die Auszeichnung.

0

Ja das stimmt schon, ich bin aber in der Probezeit :( ich hab angsg vor den Konsequenzen, wo die stimmung schon so dermassen schlecht ist weil ich schon einmal ausgefallen bin :( das ist in unserer branche wirklich schlimm . Ich könnte mich danach nicht mehr blicken lasse deshalb überlege ich direkt zu kündigen ... Und die zeit zu nehmen gesund zu werden. Mein arzt meint ich muss dringend genesen. Mein blutbild ist ok aber eine darmspiegelung muesste gemacht werden und ich braeuchte wohl therapie um zu erlernen wie es ist mal locker zu sein und entspannt. Ich hab nur angst das ich die finanzen nicht decken kann. Meine miete belasuft sich auf 800,- mit gas strom etc. (was hier normal ist) und ich haenge an einem leasingauto aus besseren zeiten und habe noch ausbildungsschulden. Ich habe insgesamt 1300,- fixkosten.

Zu Ihren finanziellen und privaten Problemen kommen jetzt noch die gesundheitlichen hinzu. Die Schilderung Ihrer gesundheitlichen Probleme hören sich nicht gut an, Sie sollten jetzt Prioritäten setzen, das allerwichtigste für Ihr Kind und Sie ist Ihre Gesundheit. Wie lange wollen Sie noch „auf dem Zahnfleisch“ gehen? Auf Dauer kann das nur schief gehen, suchen Sie einen Arzt auf und schildern die Beschwerden wie in der Fragestellung, ich vermute der wird Sie ohne weiteres arbeitsunfähig krank schreiben. Die Ehrenhafte Loyalität zum Arbeitgeber hin oder her Ihre Gesundheit muss schnellstens und nachhaltig wieder hergestellt werden. Dies kann auch nur im Sinne Ihres Arbeitgebers sein. 

Ich hab mich jetzt krank gemeldet.. Habe es das ganze Wochenende vor mir her geschoben u heute morgen angerufen. Um 11:45 hab ich meinen arzttermin. Mir gehts richtig schlecht vor lauter druck.. Hab angst sobald mein handy pipst das die anrufen

ich bin nicht mehr in der lage lebensentscheidungen zu treffen..absolut burn out

Wenn du es ernst meinst, empfehle ich dir dich sofort krank zu schreiben und einen Psychologen aufzusuchen. Hier online kann man da wenig helfen. Die Umsetzung der Ratschläge von Primus solltest du auch in Erwägung ziehen...

Was möchtest Du wissen?