Zulassungsbescheinigung Teil II bei Bank - Wie erhält sie Käufer bei Rücktritt vom Kaufvertrag?

2 Antworten

Wenn es sich um einen Rücktritt, wegen Mängeln handelt, ist die Sache relativ einfach.

Der Käufer hat den Anspruch auf Kaufpreiserstattung. Diesen tritt er an die finanzeierende Bank ab, mit der Freigabe den Brief an das Autohaus (Gewährleistungepflichtigen heraus zu geben.

Er mus nur ggf. in Bar einen Nutzungsaufall zahlen, soweit nicht die Finanzierungssumme sowiso geringer war als der Kaufpreis.

Da gibt es nur eine Möglichkeit: Sämtliche Verträge und Quittungen unter den Arm nehmen und zu einer Verbraucherberatung gehen. Dort gibt es Formulare um bei einem Gewährleistungsproblem den Kaufvertrag rückabwickeln zu können.

Was möchtest Du wissen?