Zugewinnausgleich - wie funktioniert der, wenn in der Ehe Verluste gemacht wurden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Fall wäre die Summe, die in den Zugewinnausgleich fliest = 0.

Übersteigen die Schulden am Ende der Ehe die positiven Vermögenswerte, so beträgt das Endvermögen und damit auch der Zugewinn "null". Eine "negative Zahl" ist nicht in die Bilanz einzustellen. Es findet nur ein Ausgleich des Zugewinns, nicht aber eine Verteilung der Verluste statt.

http://www.familienrecht-ratgeber.de/familienrecht/scheidung/content_02_03.html

Was möchtest Du wissen?