Zu welchem Zeitpunkt sollte man sich um eine Anschlussfinanzierung kümmern?

2 Antworten

Ich würde mich auf jeden Fall schon mindestens 3 Monate davor darum kümmern. Ggf. soar noch früher. So wie zur Zeit der Zinsen stehen, kann es sich sogar lohnen für 1 Jahr ein Forwarddarlehn zu nehmen. Es könnte ja sein, dass die Zinsen wieder steigen.

Ich würde auch dazu raten, ab dem dritten Jahr vor Ende der Zinsbindungsfrist nach einer Anschlussfinanzierung (mit möglichst mind. 20jähriger Zinsbindungsfrist) zu gucken. Dabei sollte der jetzige Kreditgeber nach einer sofort wirksamen Zinsbindungsverlängerung (ohne Vorfälligkeitsentschädigung) gefragt werden. Zu diesem Punkt muß man einfach dreist fragen.

Wenn man dann die Anschlussfinanzierung ("Forward-Darlehn") allerdings bei einem anderen Anbieter festmacht, dann hat man auch eine "Abnahmepflicht", wenn die bei Umschuldung gültigen Zinsen niedriger sind als die der Anschlussfinanzierung.

Was möchtest Du wissen?