Zu laute Bässe?

2 Antworten

Wenn die Polizei nicht reagiert, versuch es mal über den Vermieter. Er ist dir gegenüber verpflichtet, diesbezüglich für einen mangelfreien Zustand der Mietsache zu sorgen, und hat auch die Möglichkeit, deinen Obermieter entsprechend zu sanktionieren (Abmahnung, bei (mehrfacher) Wiederholung fristlosen Kündigung).

Teile dem Vermieter schriftlich das Problem mit, nenne die Zeugen namentlich und setze dem Vernieteter (sehr höflich formuliert) eine Frist für eine Abhilfe. Wenn der Vermieter nicht reagiert, könntest du eine Mietkürzung prüfen. Dazu soltest du dich am Besten an ein Mietrechtsforum wenden.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbyjurist - Grundwissen, garniert mit Recherche

Die Lösung ist doch ganz einfach; sollten die Mitbewohner nicht die Nachtruhe einhalten, dann rufe die Polizei; Stellt diese ebenfalls fest, dass die Nachtruhe nicht eingehalten wird, dann werden die Mitbewohner dafür von Amts wegen dazu aufgefordert. Das ist weitaus effektiver als Selbstjustiz oder an die Vernunft der Mitbewohner zu appelieren.

Die Polizei kommt zurzeit nicht wegen Corona, hab schon öfter angerufen. Ist aber protokolliert.

0
@Mimmi007

Bitte dir Polizei, dir eine kurze Bestätigung der Anrufe / Anzeigen zu schicken. Den Wisch kannst du dann auch (in Kopie!) dem Vermieter vorlegen.

0

Was möchtest Du wissen?