Zinsloser arbeitgeberkredit

6 Antworten

Was verstehst Du unter einem "Arbeitgeberkredit?"

Einen Kredit, den Dir Dein Arbeitgeber gibt? Dann wäre die Zinsersparnis Einkommensteuerpflichtig, wenn der Zins unter 4 % liegt.

Einen Kredit, den man als Arbeitgeber bekommt? Da gibt es verschiedene Programme, aber völlig zinslos sind die nicht, auch nciht die von Förderbanken.

Der Begriff "Arbeitgeberdarlehen" wurde tatsächlich vom BMF eingeführt. Es handelt sich um Darlehen für Arbeitnehmer.

1
@gandalf94305

Klar, ich war nur irritiert, weil die Frage lautete, "wie bekommt man einen Arbeitgeberkredit."

Weil das wäre bei dem Begriff klar, den Arbeitgeber fragen. Daher dachte ich, es ginge möglicher Weise um etwas anderes.

2

Wie bekommt man einen Arbeitgeberkredit

Indem man nachfragt. Allerdings wird die Bereitschaft des Arbeitgebers Geld zu vergeben in fast allen Fällen gegen Null tendieren. Vergünstigte Kredite aber sind insbesondere dort nicht ungwöhnlich, wo der Arbeitgeber ohnehin in diesem Geschäft ist. Einen Studienkollegen hatte es vor Jahrzehnten in die Wallachei verschlagen -ich glaube München hieß das Örtchen- und er konnte nur deshalb dortenhalber Wohneigentum erwerben, weil sein Arbeitgeber, eine Bank, ihm eine großzügige Finanzierung zu günstigsten Bedingungen anbot.

@P59

Allerdings wird die Bereitschaft des Arbeitgebers Geld zu vergeben in fast allen Fällen gegen Null tendieren

Du irrst. Wo sonst bekommst Du zur Zeit 4% auf Deine Penunze? Und kannst Deine Rückzahlung einfach selber bei Deinem Schuldner einbehalten? Ist doch prima.

0

Ganz einfach, indem man selbst bei seinem Arbeitgeber fragt, ob er einem einen solchen Kredit gewährt. Bei dem Wunsch nach "zinslos" ist es aber durchaus möglich, dass der Arbeitgeber nur den Kopf schüttelt.

Aber eine gute Form der Arbeitnehmerbindung. Meinst Du der hat noch den Mut nach einer Gehaltserhöhung zu fragen?

0
@wfwbinder

Ich glaube, dieses Thema wird er nur am Stammtisch ausdiskutieren. Zudem gibt es für solche Kredite in Unternehmen mit Betriebsrat oftmals klare Regelungen über Höhe und Anspruchsberechtigtenkreis.

1

Zinsloses Darlehen Schenkungssteuer

Hallo Forum,

es geht nochmal um ein zinsloses Darlehen zwischen Lebenspartnern. Wir wurden vom Notar darauf hingewiesen, dass die Gefahr der Schenkungssteuer bestünde, wenn man es zinslos macht. Man darf ja 20.000€ in zehn Jahren vom Lebenspartner erhalten.

Der Notar rechnete mit diesen 5,5%, die ja (verrückterweise) vom Finanzamt schlimmstenfalls angesetzt würden. Dann kommt man bei der Darlehenssumme natürlich in ein Problem. Andererseits habe ich auch gelesehen, dass Finanzämter vom marktüblichen Zinssatz ausgehen sollen, wenn man den denn nachweisen kann.

Frage 1: Wie weise ich das ggf. nach?

Wenn ich zum marktüblichen Zinssatz (ca. 1.8% für die Summe) nachrechne, dann komme ich gar nicht in dieses Problem. Ich rechne dazu einen Annuitätenkredit über die ausgegebene Summe und die monatl. Rate und schaue dann wieviel ich dafür dann zusätzlich zahlen müsste. Das entspricht ja dann aus logischen Gesichtspunkten der Schenkung. Hier komme ich nicht unbedingt über die 20.000€.

Frage 2: Macht meine Rechnung Sinn? Oder liegt ein Denkfehler vor?

Frage 3: Wenn ich doch über die 20.000€ Schenkung komme, muss ich dann nur das versteuern, was über den 20.000€ liegt?

Frage 4: Wenn der Beschenkte und der Schenkende versteuern müssen, sind es dann zwei Mal die 15% oder nur ein Mal?

Frage 5: Wenn es eine Gegenleistung für diese angebliche Schenkung gibt, wie z.B. mietfreies Wohnen, wie wird das vom Finanzamt gesehen?

Hatte schonmal jemand real dieses "Problem" mit dem Finanzamt und kann darüber berichten?

Danke für Eure Antworten! Guten Abend Bilbo

...zur Frage

Verleihen von Geld/ Kredit an einen Bekannten - wie sieht das das Finanzamt?

ich werde einem Bekannten aus der Patsche helfen. Er hat sehr viel verloren und ich habe Angst, dass er nicht mehr auf die Beine kommt. Dennoch vertraue ich ihm.

Ich werde ihm einen (kleinen) 6-stelligen Betrag leihen - zinslos. Es wird nicht für eine lange Zeit sein, weil er eigentlich Sicherheiten hat, aber nicht an sie rankommt.

Wenn nun das Finanzamt von so einer Transaktion erfährt, wie sieht es das dann? Ist das für die in zinsloser Kredit? Oder sagen die dann: ohne Verzinsung geht nicht!

Ein Bekannter wollte mir klar machen, dass ohne Zinsen nicht geht in den Augen des FA. Die setzen dann einfach einen Mindestzins an.

Wie ist das? Weiss jemand Rat?

...zur Frage

Bekommt man Dispokredit automatisch als Bankkunde, oder ist immer ein Antrag nötig?

Bekommt man als Bankkunde automatisch einen Dispokredit oder nur auf Antrag- auf meinem Kontoauszug steht ein Rahmen, den ich sicher nicht vereinbart hatte. Kann das sein?

...zur Frage

Geld geschenkt von Smava - gibt es keinen Haken bei der Sache?

Eine Meldung aus den letzten Tagen, u.a. bei der FAZ: http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/smava-bietet-ratenkredit-mit-negativzins-an-15109951.html

Smava bietet Kredit mit Negativzins an !

Also wenn ich bei Smava einen Kredit über 100K aufnehme, muss ich später nur 99600 rückzahlen? Bekomme also 400 Euronen geschenkt?

Ich brauche keinen Kredit. Aber die 100K könnte ich dann zB bei Moneyou anlegen, bekomme dort noch ein halbes Prozent Tagesgeldzinsen und habe dann nach einem Jahr 900 Euro Gewinn. Für ein paar Formalitäten und ohne dass ich eigenes Kapital investieren muss?

Oder gibt es fiese Nebenkosten oder einen anderen Haken bei dem Smava-Kredit?

...zur Frage

Hallo Zusammen, ich möchte gerne nahezu eine Eigentumswohnung kaufen. Allerdings......?

....habe ich keine Eigenkapital. Ich hab ein Festvertrag und verdiene mit der Steuerklasse 3 Ca. 3000 euro. Ich weis nicht wie ich vor gehen soll. Da ich 36 bin und naja ein Bausparvertrag ja oder nein? Oder eher direkt zur Bank und ein Kredit aufnehmen und direkt bezahlen? Da die Zinsen günstig sind. Meine jetzige Miete ist 510 euro meine gesamt Ausgaben mit der Miete liegen bei 1200 euro. Bei Einer Eigentumswohnung fallen natürlich zu meist dad Hausgeld :( oder doch eher Haus kaufen könnt Ihr mir bitte helfen. Für euren Rat und eure Tipps sehr Dankbar . Lieben Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?