Zinsen für Privat geliehenes Geld.

Support

Liebe/r ballerino,

finanzfrage.net ist eine Ratgeber-Plattform in Sachen Finanzen. Konkrete Anfragen zu Krediten sind hier nicht sinnvoll.

Bitte beachte künftig unsere Richtlinien unter http://www.finanzfrage.net/policy. Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

6 Antworten

Zinsen sind Kapitaleinkünfte nach § 20 EStG. Der Sparerfreibetrag beträgt 801,- € für Ledige.

Aber du nimmst das Darlehen in Anspruch, daher sind die Zinsen für dich kein Einkommen. Je nach Zusammenhang können diese sogar Werbungskosten oder Betriebsausgaben sein.

Und kann ich damit werben - sprich das ich jemand für 3 Monate 10 % Zinsen bezahle

Um damit von Dir preiszugeben, dass Du wohl nicht kreditwürdig bist, denn aus welchem anderen Grund wärest Du wohl bereit, Horrorzinsen zu zahlen?

Wenn Du auf unseriöse Machenschaften scharf bist - nur zu!

Seit wann muss jemand Steuern auf Zinsen zahlen, die man selbst zahlt? Man zahlt höchstens Steuern auf Zinsen, die man erhält.

Und warum solltest Du dann damit werben, daß Du diese horrenden Zinsen zahlst? Warum sollte Dein Geschäft darin bestehen, teure Darlehen aufzunehmen, um hohe Zinsen zu zahlen?

Da liegt doch ein Betrugsverdacht sehr nahe, denn es ist eine alte Masche, mit unrealistischen Zinsversprechen (für die Zukunft) Geld einzusammen, mit dem man dann verschwindet. Die Zinsen werden so natürlich nie gezahlt. Das funktioniert übrigens auch mit Mittelstandsanleihen und Genussscheinen wundervoll - sogar in einem teilweise legalen Rahmen.

1

Alos das letzte mal hat es gut geklappt. Und wenn ich gut Verdiene und mir jemand hilft, warum soll ich dann nicht den Erfolg teilen. Aber wahrscheinlich bin ich immernoch zu gutmütig. Der letzte Investor hat für 5000€ in 9 Wochen 600€ Zinsen bekommen, das waren 20 % vom Gewinn! - das ist doch O.K. finde ich!

0

Sind Zinsen aus gegebenen Darlehen zu versteuern?

Ich hatte vor 10 Jahren 5000 Euro verliehen. 10 Prozent sollte ich für ein Jahr und danach die gesetzl. Zinsen bekommen. Nun ist der Schuldner zu Geld gekommen und zahlt mir 8500 Euro zurück. Muß ich die 3500 angeben zur Versteuerung oder kann ich die stillschweigend einbehalten?

...zur Frage

Privatkredit beantragen

Ich bin Inhaber einer GmbH und wollte fragen ob ich privat einen Kredit bekomme, wenn die Gmbh erst 10 Monate alt ist?

...zur Frage

Muss ich, wenn ich meinen Autofinanzierungsvertrag auflösen möchte (würde noch 10 Monate laufen), Zinsen für die Restschuld bezahlen?

...zur Frage

Müssen Bargeldgewinne versteuert werden?

Wir haben bei einem Preisausschreiben 4000€ gewonnen. Müssen wir das Geld beim Finanzamt angeben, oder müssen wir das keinem sagen?

...zur Frage

Finanzamt möchte Kreditvertrag bei PV Anlage einsehen

Hallo, ich bin neu hier und habe folgende Frage. Ich habe 2010 ein Photovoltaikanlage über 70 Kwp errichtet. Hierfür habe ich einen Kredit aufgenommen. Jetzt möchte das Finanzamt meinen Kreditvertrag zur Überprüfung, da das FA meint die Zinsen seien zu hoch. Ich habe einen Vertrag über 10 Jahre abgeschlossen, wo ich nur Zinsen bezahle, Was als Überschuß erwirtschaftet wird, geht in einen Bausparvertrag der den Kredit in 10 Jahren ablöst. Ist die Forderung des Fa über einen Einblick in den Kreditvertrag, den ich zw. Sparkasse und mir geschlossen habe, rechtens und wenn nein auf was kann ich mich berufen. Ich danke euch schon mal im vorraus für die Antworten.

...zur Frage

Privat-Pkw Nutzung für Außendienst

Hallo liebe Ratgeber :-))

Folgende Situation: Trete als Angestellter vorrausichtlich ab 01.02.2014 neuen Job an. Mein AG möchte mich zu 80% im Außendienst einsetzen. Mit privat Pkw. Firmenwagen kommt erst nach Ende meiner Probezeit ( 6 Monate )

War lange arbeitslos. ALG II - Empfänger. besitze kein Auto. !!!

Lösung: leihe mir von meiner Mutter den Pkw.

Frage: 1. Welche Kosten muß mein AG auf jeden Fall zahlen ? 2. Wie sieht die Sache bezüglich einem Pkw - Wertverlustausgleich aus ?

Vielen dank vorab an alle Ratgeber !!!!!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?