Zahlungen an Eltern steuerlich absetzbar?

1 Antwort

Generell kommt eine Abzugsfähigkeit in Betracht als "außergewöhnliche Belastung". Allerdings muss die Bedürftigkeit der Eltern vom Finanzamt anerkannt werden. Dazu dürfte eine Bestätigung des Sozialamtes hilfreich sein.

-> Außergewöhnliche Belastung in besonderen Fällen gem. § 33a EStG

Auch beim Elternunterhalt muss zunächst geprüft werden, ob der Unterhaltsverpflichtete gemäß § 33a EStG zur Absetzung berechtigt ist. Gem. § 33a Abs. 1 EStG kann der Elternunterhalt nur bis maximal 8.004 € pro Jahr abgezogen werden. Darüber hinaus mindern eigene Einkünfte des jeweils unterhaltsberechtigten Elternteils diesen Abzug, soweit diese Einkünfte und Bezüge den Betrag von 624 Euro im Kalenderjahr übersteigen. vgl. http://www.mth-partner.de/rechtsanwaltsblog/einkommensteuer-absetzbarkeit-von-elternunterhalt-als-ausergewohnliche-belastung/

Was möchtest Du wissen?