Zahlt private Haftpflichtversicherung auch, wenn Haustier Schaden anrichtet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es sich bei der 'Versicherung um eine Tier- Haftpflichtversicherung (in dem Fall Hunde- Haftpflicht) handelt, dann ja. Ansonsten muss er selber zahlen.

Bei der privaten Haftpflichtversicherung ist ggf. der Lebenspartner mitversichert. Viele mögen ihren Vierbeiner als Lebenspartner ansehen, die Versicherung deckt da aber nur Schäden durch „Zweibeiner“ ab.

Wenn der Hund des Nachbarn Deinen Fernseher runter geschmissen hat, ist der Nachbar Schadenersatzpflichtig. Er kann seinen Hund ja entsprechend versichern.

Gegen Schäden, die der eigenen Hund in der eigenen Wohnung anrichtet, kann man sich nicht versichern.

Eine normale private Haftpflichtversicherung kommt nicht für Tierschäden auf. Dazu benötigst du eine spezielle Haustier-Haftpflichtversicherung. Wenn dein Nachbar diese nicht hat, so muss er für den Schaden selbst aufkommen. Solch eine Haustier-Haftpflicht lohnt sich auf jeden Fall immer, da Haustiere doch sehr verspielt und unvorsichtig sein können.

Was möchtest Du wissen?