Zahlt meine Rechtsschutzversicherung, wenn ich den Bund w/ evtl. HRE-Enteignung verklage?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Werde Mitglied beim VdK, Monatsbeitrag 5€,( nach 3 monatiger Mitgliedschaft?), helfen sie Dir mit Sicherheit weiter(Falls erforderlich bis zum Verfassungsgericht)Was jeder Anwalt verweigert oder als aussichtslos ansieht! Es wissen nur Leider zu wenige. Hier gibt´s Info;

www.vdk.de

Wenn Du die entsprechende Deckung hast, theoretisch ja, praktisch nein, weil die Gesetzeslage eindeutig ist.

Ich denke nicht; die Rechtsschutzversicherung wird sich auf den Risikoausschluss in § 4 Abs. 1 c) ARB 75 oder § 3 Abs. 2 c ARB 94 und ARB 2000 berufen. Denn es geht ja dann wohl um deine Aktien bei HRE.

Muss der Bund den Solidaritätszuschlag evtl. für Jahre zurückbezahlen?

Kann es sein, dass wir bzw. die, die den Soli bezahlt haben, ihn für einige Jahre zurück erstattet bekommen? Das sind doch Milliarden! Wie muss ich da vorgehen? Einfach nur Einspruch einlegen?

...zur Frage

ab welchem Anlagebetrag macht ein Bundesschatzbrief Sinn, auch bei Kleinstbeträgen?

ich habe gehört, daß man Bundesschatzbriefe schon ab 100 Euro bekommt- macht das bei so geringen Anlagebeträgen auch schon Sinn?

...zur Frage

Umzugstransporter ausgeliehen, Schaden verursacht, zahlt Privathaftpflicht?

Mein Bruder hat sich vor 2 Wochen einen LKW gemietet u. eine Delle reingefahren. Heute kam die Rechnung vom Verleiher, über 1000 Euro! Muß er das selber zahlen, zahlt evtl. die private Haftpflicht?

...zur Frage

Aktienverluste aus Kauf der Aktien von 2008 mit normaler Steuer für 2008 verrechenbar?

Muß noch schnell wegen den Aktienverlusten nachfragen, der Kauf der Aktien war 2008 (Dezember), kann ich dann die Verluste aus dem Verkauf meiner HRE-Aktien und Qimonda-Aktien (wenn ich die vor Jahresfrist verkaufen würde) mit den ganz normalen zu zahlenden Steuern für 2009 verrechnen? Denn Aktiengewinne habe ich noch nicht erzielt.

...zur Frage

Kindsvater zahlt keinen Unterhalt , sollte man der Mutter raten auf Kindes-Unterhalt zu klagen?

Eine Freundin von mir hat Pech, der Kindsvater zahlt keinen Kindes-Unterhalt für das gemeinsame Kind (verdient mit seiner neuen Selbständigkeit zu wenig). Was meint Ihr, sollte man Ihr zu einer Klage raten? Damit sie evtl. Ansprüche nicht verliert? Oder was würdet Ihr tun?

...zur Frage

Lohnt es sich wirklich in Bundesschatzbriefe zu investieren?

Ein Kollege meinte, es gäbe nichts sichereres heutzutage als Bundesschatzbriefe, die seiner Meinung nach auch eine angemessene Rendite versprechen würden. Was ist von einer solchen Aussage zu halten? Ich dachte immer die seien sehr niedrig verzinst?! Was empfehlt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?