Zahlt meine Haftpflicht wenn jemand bei Schnee auf meinem Gehweg stürzt?

2 Antworten

Ja, aber längstens 2-3 mal, dann wird sie die Leistung zu Recht verweigern können.

Du darfst nicht vergessen, dass Du - anders als bei der mandatorischen Kfz-Haftpflichtversicherung - direkt zum Schadensersatz gegenüber dem Geschädigten verpflichtet bist.

Wo hast Du denn diese Weisheit her? Der Versicherer kann die Leistung nur verweigern, wenn er Vorsatz nachweist, wenn der Vertrag zum Zeitpunkt des Schadeneintritts nicht mehr in Kraft oder die Deckungssumme ausgeschöpft war.

In der Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung ist man auch direkt gegenüber dem Geschädigten zum Schadenersatz verpflichtet. Hier gibt es lediglich einen Direktanspruch des Geschädigten gegen den Versicherer. Das ändert aber nichts daran, dass der Versicherer einer Privathaftpflicht mich von jeglichen Schadenersatzforderungen frei zu stellen hat, soweit Deckung besteht. Dazu hat er sich bei Vertragsabschluss vertraglich verpflichtet.

Was möchtest Du wissen?