Zahlt man Gebühren wenn man mit einer Kreditkarte bezahlt?

1 Antwort

Wenn das ein Verkäufer fordert kann man ihm den Kreditkartenunternehmen melden. Dann bekommt er Ärger.

Das rechnet das Kreditkartenunternehmen mit dem Händler ab, der eine Provision zahlen muss.

Daher kann man bei Barzahlung auch eventuell einen Rabatt aushandeln.

Nebenkostenabrechnung von 338 €, weil Verteilerschlüssel für Kaltwasser geändert wurde auf qm!

Hallo! Kann mir jemand weiterhelfen? Laut NK Abrechnung 2010 soll ich 338 € nachzahlen. Normalerweise habe ich immer so 80-100 € zurückbekommen. Daher habe ich als erstes einmal die Abrechnung angefochten. Im zweiten Schritt habe ich 150 € angezahlt, weil mich der Vermieter dazu aufgefordert hat ("bis zur finalen Prüfung des Falls"). In der 2010er NK Abrechnung habe ich dann bemerkt, dass der Kaltwasserverbrauch nicht wie in den Jahren vorher nach Verbrauch (Zähler) berechnet wurde, sondern plötzlich auf qm umgelegt wurde. Weiterhin ist mir aufgefallen, dass der Kaltwasserzähler zwecks Austausch ausgebaut wurde, aber der Einbau dann offensichtlich vergessen wurde. Der Vermieter behauptet jetzt steif und fest, dass der Umlageschlüssel ja gar nicht geändert wurde und ich gar keinen Nachteil hätte und beruft sich immer auf die Heizkostenverordnung. Eine Freundin und Inhaberin einer Immobilienverwaltung hat mich sogar in der Sache vertreten. Sie hat ausgerechnet, dass mir 125,11 € zustünden (sowie die angezahlten 150 €). Den Gesamtbetrag von 275,11 € habe ich jetzt mit der Jan Miete einbehalten. Der Vermieter droht jetzt mit gerichtlicher Auseinandersetzung. Was soll ich machen? Es drauf ankommen lassen? Bin ich denn im Recht? Übrigens: Im Mietvertrag steht bei Wasser "Verteilungsschlüssel nach Wohnfläche".. Danke schon mal für Eure Unterstützung! Mona

...zur Frage

Kosten für Kartenzahlungen für Einzelhändler

Wieviel muss ein Einzelhändler bei Kartenzahlungen der Kunden an Gebühren zahlen?

Gibt Unterschiede bei den verschieden Zahlungsarten (ELV, EC-Pin, Kreditkarte etc.)?

...zur Frage

Wie hoch darf eine Reservierungsgebühr eines Maklers höchstens sein?

Ein Freund von mir hat sich eine Wohnung angesehen, die ihm sehr gut gefällt. Bevor er sie mietet, möchte er aber, dass sich seine Freundin, die erst nächste Woche wieder da ist, die Wohnung auch noch ansehen kann. Der Makler meinte, er könne die Wohnung zurückhalten, aber dafür würde eine Reservierungsgebühr anfallen. Muss man die auch zahlen, wenn man die Wohnung dann tatsächlich nimmt? Wie hoch sind diese Gebühren ungefähr?

...zur Frage

Prüfen Banken Zahlungen der Kreditkarte auf deren Richtigkeit?

Eine Freundin von mir wurde angerufen, weil mit ihrer Kreditkarte jemand Flüge gebucht hatte und die Bank das merkwürdig fand. Die Buchung wurde tatsächlich nicht von meiner Freundin durchgeführt. Ich finde es sehr toll, dass die Bank so aufmerksam ist. Stellen Banken das regelmäßig fest und könnte ich mich auch auf meine Bank verlassen oder war das eher Zufall?

...zur Frage

Hauskauf mit Null Eigenkapital, ist das wirklich sinnvoll?

Eine Freundin von mir möchte von ihren Eltern ein Ferienhaus kaufen, dass diese vor 30 Jahren für 80.000 DM inkl. Grundstück erworben haben. Dabei möchte sie jedoch eine Finanzierung ohne Eigenkapital vorzustrecken. Geht das überhaupt? Sie behauptet steif und fest dass das möglich sei. Wenn ja, ist das denn auch sinnvoll? Mir kommt das komisch vor.

...zur Frage

Führen Reservierungsgarantien mit Kreditkarten zur Verkleinerung des Kartenlimits?

In vielen Hotels (und auch manchen Restaurants) ist es üblich, zu Garantierung einer Reservierung im Vorfeld die Kreditkartendaten abzufragen, von der im Falle einer Stornierung entsprechende Gebühren abgebucht werden. Beinahe in jedem Hotel wird zum Einchecken die Kreditkarte eingelesen, auch wenn man später mit einem anderen Zahlungsmittel die Rechnung begleicht.

Wie beeinflussen diese Dinge das verfügbare Kreditkartenlimit? Ein Freund von mir behauptet, mit jeder dieser Abfragen werde quasi die vom Hotel gewünschte Summe im Verfügungsrahmen der Karte reserviert, sodass es vorkommen kann, dass das Kreditkartenlimit allein durch diese Garantien erschöpft wird, ohne das je ein Euro bezahlt wird.

Stimmt das? Habe nur eine Kreditkarte mit eher kleinem Limit, von der ich regelhaft nur meine Tankumsätze im Ausland begleiche, es aber sehr blöd wäre, wenn in dieser Situation die Karte aufgrund solcher Abfragen nicht funktionieren würde. Man sieht ja auch beim Auszug der Kreditkartenumsätze keine solchen "Garantien".

Fragen Hotels/Restaurants eigentlich auch die Bonität des Kreditkartenbesitzers ab? Ich passe ja nicht bei jeder Buchung, die ich später bar bezahlen will, auf, wie viel Verfügungsrahmen aktuell noch auf der zur Garantierung der Buchung verwendeten Karte drauf ist. Oder notieren sich Hotels/Restaurants einfach die Kreditkartendaten im System, um eventuell später bei einer Stornierung darauf zurückgreifen zu können?

Wäre echt super, wenn ihr mir meine Fragen beantworten würdet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?