Zahlt Ihr Riesterbeiträge monatlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da Du uns ja im Detail mitgeteilt hast, welcher Anbieter Dein Anbieter ist und welchen Tarif mit welchen monatlichen Zahlungen Du da so hast, können wir die Frage mit Leichtigkeit beantworten. Leider funktioniert meine Kristallkugel nur bei Sonnenschein und den hatten wir zwar heute ganz reichlich, aber jetzt ist es zappenduster.

Warum stellst Du diese Frage nicht einfach der Hotline Deines Riester-Anbieters?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
da werden 15 Euro Gebühren wegen monatlicher Zahlungsweise abgerechnet.

bei mir nicht.

Würden diese Gebühren nicht anfallen, wenn ich jährlich bezahle?

So ist es, ich bezahle aber monatlich und das bleibt auch so. Wenn Deine Prioritäten anders liegen, darfst Du gern jährlich vereinbaren. Wenns ein Fondsriester ist, würde ich aber bei monatlich bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo rosenrot, das wirst Du nur Deinen Riesterbedingungen entnehmen können, oder Du rufst an, wenn Dein Riesteranbieter für die mtl. Verbuchung so viel Gebühren nimmt, solltest Du jährlich zahlen, wenn es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies Dir das einmal durch:

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/a-882745.html

Das macht jeder Versicherer so. Wenn möglich, solltest Du auf jährliche ZW umstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Cartrice 31.01.2014, 21:12

Eingezahlte Beiträge sind geschützt.

Spare ich den Betrag über ein Jahr auf dem Tagesgeldkonto an, dann ist er das nicht.

Ich pesönlich bezahle daher lieber das Geld sofort in den geschützten Riestertopf ein.

0
gammoncrack 01.02.2014, 15:46
@Cartrice

Muss ich diesen Kommentar verstehen? Ich sehe überhaupt keinen Zusammenhang zu meiner Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?