Zahlt eine Unfallversicherung auch bei Krankheiten die durch einen Unfall verursacht werden?

1 Antwort

Die Versicherung zahlt selbstverständlich auch bei Krankheiten die als Folge durch einen Unfall auftreten. Wenn die Krankheit nicht durch einen Unfall verursacht wurde natürlich nicht.

Greift die Unfallversicherung beim Flugzeugabschuß?

Habe bei meiner Lebensversicherung eine Unfallversicherung (Todesfallschutz) inbegriffen. Ein Flugzeugabsturz ist ein Unfall. Aber wie verhält es sich beim Flugzeugabschuß? Ist doch im Grunde genommen kein Unfall sondern ein Terrorakt, oder? Wird die Unfallversicherung für den Todesfall zahlen oder nicht?

...zur Frage

Soll man Verdienstausfall durch Unfall bei der Unfallversicherung mitversichern?

Ein Unfall ist ja meistens auch gleich mit einem Verdienstausfall verbunden, wenn man sich verletzt und nicht zur Arbeit gehen kann. Soll man das bei der Unfallversicherung gleich mitversichern?

...zur Frage

Frage zur Insassenversicherung bei Mitfahrzentrale

Wenn ich als Fahrer Leute mitnehme, die sich bei mir über die Mitfahrzentrale gemeldet haben, und einen Unfall baue, zahlt dann ganz normal meine Versicherung bei Verletzungen? Oder gibt es da bestimmte Regelungen, die ich beachten muss?

...zur Frage

Zahlt die gesetzliche Krankenversicherung bei Unfall einer ehrenamtlichen Tätigkeit?

Es soll wohl wichtig sein gerade beim Ausüben einer ehrenamtlicher Tätigkeit eine Unfallversicherung abzuschließen? Ist es denn da nicht genauso wie bei der Ausübung einer normalen beruflichen Tätigkeit, dass im Falle eines Unfalls die gesetzliche Krankenversicherung zahlt?

...zur Frage

(Private) Unfallversicherung: Beschränkung auf Invalidität größer 20%

Ich stehe davor, eine private Unfallversicherung abzuschließen. Meine Frage: Macht es Sinn, eine Unfallversicherung abzuschließen, die erst ab einer Invalidität von 20% leistet?

Grundsätzlich erfolgt die Invaliditätsleistung ja bereits ab jedem (messbaren) Invaliditätsgrad. Bei "kleineren" Verletzungen ist man vermtlich nicht allzu stark in seiner Lebensqualität und Erwerbsfähigkeit eingeschränkt. Ist daher ein Ausschluss der Versicherung bis zu einem Invaliditätsgrad von 20 % sinnvoll? Der Leistungsausschluss bei einem Invaliditätsgrad von bis zu 20 %, d.h. die Beschränkung auf schwerere Verletzungen würden mir einen Kostenvorteil von 20% - 40 % bringen und ist damit sehr attraktiv - v.a. da die Unfallversicherung ja eigentlich ohnehin den "worst case" abfedern soll?!

Besten DANK im Voraus für die Beantwortung und Euren Rat.

...zur Frage

Muss die Unfallversicherung bezahlen wenn der Betroffene während der Abwicklung stirbt?

Mein Mann ist verstorben kurz bevor ihm seine Unfallversicherung einen Unfall bezahlt hatte, sein Unfall war nicht Grund des Todes - muss die Versicherung noch zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?