Zahlt die Versicherung bei einem Wohnungsbrand durch einen Tischgrill?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Versicherter Ort: Wohnung. Versicherte Gefahr: Brand durch Kurzschluss. Für mich eindeutige Sache nach Versicherungsbedignungen. Grobe Fahrlässigkeit kann man ausschließen, es sei denn das Kabel war geklebt oder geflickt oder so und ihr habt das Zimmer länger als angemessen verlassen (Grill ohne Aufsicht).

Wenn du nicht grob fahrlässig gehandelt hast und den Tischgrill z.B lange ohne Aufsicht in der Wohnung stehen gelassen hast, dann müsste die Versicherung in diesem Fall zahlen.

Die Versicherung müsste in diesem Fall zahlen, sofern alle zu erwartenden Sorgfaltspflichten erfüllt sind. Hierzu gab es auch zu einem ähnlichen Fall ein Urteil:

"Versicherungen müssen für einen Brandschaden auch dann aufkommen, wenn die Bewohner ihn selbst verursacht haben. Dies gilt allerdings nur, wenn sie nicht grob fahrlässig gehandelt haben; so urteilte das Landgericht Coburg (Az.: 13 O 714/07)."

Was möchtest Du wissen?