Zahlt die Rechtsschutzversicherung die Prozesskosten bei schlechter Arbeit des Anwalts?

2 Antworten

Die RS-Versicherung wird sicher zahlen, da du ja nicht noch dafür bestraft werden kannst, dass dein Anwalt schlecht gearbeitet hat. Die RS-Versicherung hat vielmehr eine Kostenzusage geben und dafür wird sie einstehen. Sie wird dir aber möglicherweise einen erneuten Rechtsschutz gegen den Anwalt erteilen, wenn tatsächlich ein Anwaltsverschulden vorliegt und nachgewiesen werden kann. Dafür wird dich ein anderer Anwalt beraten.

Wie meinen... ? Natürlich übernimmt die Rechtsschutzversicherung die Prozess - Kosten. Bei Mandatsübernahme gibt es entweder eine Kostenzusage oder nicht. Tritt der Versicherer ein, gibt also eine Deckungszusage ab, zahlt er unabhängig vom Ausgang des Verfahrens.

Was möchtest Du wissen?