Zahlt die Rechtschutzversicherung wenn man sich an der Uni einklagen will?

2 Antworten

Soweit ich weiß dürfte es jetzt für deine Schwester bereits zu spät sein, sollte sie bisher noch keine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben, da diese annimmt, das deine Schwester nur um private Anwaltskosten in diesem Fall zu vermeiden eine Versicherung abgeschlossen hat.

Ich hab gehört, dass das die Rechtsschutzversicherung tatsächlich tragen muss. Also am besten diekt nach dem Abi eine abschließen. Ob es jetzt vielleicht schon zu spät ist, da deine Schwester sich ja schon länger bewirbt weiß ich allerdings leider nicht.

Hausratversicherung, Rechtsschutzversicherung - brauchts bei Trennung eigenen Versicherungsschutz?

Wie ist das bei Trennung eines Ehepaars mit der Hausratversicherung und Rechtsschutzversicherung - muß jeder nun einen eigenen Versicherungsschutz haben? Danke schon mal.

...zur Frage

Hilft eine Rechtschutzversicherung bei Streitigkeiten mit der privaten Krankenverischerung ?

Liebes Forum, Ich habe kürzlich eine private Krankenversicherung abgeschlossen. Da die Versicherungen logischerweise bestrebt sind, ihre Leistungen möglichst gering zu halten, möchte ich für den Fall abgesichert sein, dass ich gegen den Versicherer klagen muss, da er nicht leistet. Hierfür möchte ich eine Rechtsschutzversicherung abschliessen.
Nun meine Frage: Macht es Sinn für dieses Szenario eine RS Vericherung abzuschliessen ? Wäre ein solcher Streit überhaupt über den privaten RS abgesichert? Grundsätzlich gilt, meinem Verständnis nach, dass Streitigkeiten aus bereits bestehende Verträgen nicht abgesichert sind. Wenn die PKV allerdings meisst versuchen, die Leistungen abzuwenden, indem Sie vorwerfen, der Versicherungsnehmer hätte im Vertrag falsche Angaben gemacht (z.B. GEsundheitsfragen falsch beantwortet), hilft mir demnach die RS Versicherung in diesem Fall auch recht wenig, oder ? Kann jemand helfen und Licht ins Dunkle bringen ?

...zur Frage

leiblicher Vater Student - Unterhalt möglich ?

Sehr geehrtes Forum,

nach dem die sog. Düssendorfer Tabelle aktualisiert worden ist, fragen meine Frau und ich uns, ob uns auch mehr Geld zusteht und wie wir das notfalls einklagen können.

Hintergrund: Dustin, der 8 jährige Sohn, lebt bei uns- meine Frau hat das alleinige Sorgerecht, war mit dem leiblichen Vaten nicht verheiratet - Bisher zahlt der leibliche Vater pauschal 170 € im Monat, außerdem erhält meine Frau das Kindergeld komplett von der Famkasse Helmstedt.

Das wären nach meiner Rechnung 170 + 82 € (Anteil Kindergeld) = 252 €

Laut der Tabelle stehen dem Kind 364 € vom Vater zu ( Kind 8 Jahre, Verdienst unter 1500 €)

Kann man einen Vater, der noch studiert, darauf "verklagen" das Delta in Höhe von 112 € zukünftig aufzustocken und zu bezahlen ? Seine seit mehr als 3 Jahren neue Lebensgefährtin verdient eigenes Geld - kann den Vater also mitversorgen.

Selbst verdiene ich knapp 1800 € netto, aber habe noch zweiten Sohn und muss Haus abbezahlen.

Wie würden Sie uns raten vorzugehen?

Vielen Dank vorab

MfG

Angela

...zur Frage

Muss man als Gaststudent eigentlich auch Studiengebühren bezahlen?

Muss man als Gaststudent eigentlich auch Studiengebühren bezahlen? Wenn ja, wo? In der Heimatuni oder in der Uni, in der man als Gaststudent studiert?

...zur Frage

Zahlt Rechtsschutz auch für Kosten wenn ein Sachverständiger eingeschaltet wird?

Zahlt eine Rechtsschutz eigentlich nur Anwaltsgebühren und Gerichtskosten, oder kommt sie im Zweifelsfal auch auf für die Kosten auf wenn ein Sachverständiger eingeschaltet werden muss?

...zur Frage

Darf eine Versicherung den Vertrag kündigen, wenn man sie zu oft in Anspruch nimmt?

Einem Kollegen hat seine Rechtsschutzversicherung eine Kündigung geschickt, weil er die Versicherung zu oft in Anspruch nahm. Darf die Versicherung das? Kann er sich dagegen wehren? Und können das auch andere Versicherungen machen wie beispielsweise die Haftpflichtversicherung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?