Zahlt die private Haftpflicht bei Autounfällen?

2 Antworten

Die Privathaftpflicht zahlt nie für Autounfälle.

Wenn Du den Wagen eines Bekannten fährtst, wird der Schden des Unfallgegeners von der kfz-Haftpflicht getragen. Der Schaden am eigenen Wagen entweder von Dir, oder vom verleiher des Wagens, je nach dem, wie die Verhältnisse liegen.

Nein, das wird von deiner priveaten Haftpflichtversicherung wohl nicht übernommen werden. Nachlesen kannst du das hier: http://www.321versicherung.de/pages/haftpflicht/privathaftpflicht/privat-hp-faq.php lg

Für den Schaden wird die Kfz-Versicherung des Fahrzeughalters zahlen. Die private Haftpflichtversicherung von Dir wird den Schaden auf keinen Fall übernommen. Die zahlt nur, wenn Du z. B. als Fußgänger gegen ein Auto läufst und eine Beule dort hinterläßt.

Nein, für geliehene Gegenstände (Auto etc.) kommt die private Haftpflichtversicherung nicht auf.

Deine Private Haftpflicht zahlt nie, wenn du mit einem Auto einen Unfall verursachst. Sie bezahlt Schäden die deinen Mitfhrern entstehen, aber keine Sachschäden für das geliehene oder das gegnerische Fahrzeug

Was möchtest Du wissen?