Zahlt die Krankenkasse eine Haushaltshilfe ??

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bekommst eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse, du musst nur hartnäckig sein. Du kannst sogar eine Freundin oder deine Mutter als Hilfe einsetzen die durch dich dann von der Krankenkasse bezahlt werden. Lass dich nicht abwimmeln,argumentiere damit das du dich informiert hast. Es gibt auch immer Härtefälle,wenn's auf "normalem Weg nicht klappt". Wenn die Kasse Schwierigkeiten macht, dann erkundige dich bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (googeln). Übrigens,ich würde mich, bevor ich zur Krankenkasse gehe,alle Infos holen die ich brauche. Dann kommen sofort die Fakten auf den Tisch. Wenn alle Stricke reißen: Wenn eine Krankenkasse zu Unrecht eine Leistung nicht bewilligt, ist eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde möglich. Dies ist das Bundesversicherungsamt (BVA). Die werden sich dann kümmern. Ich hoffe ich konnte dir und anderen helfen.

Da ein Kind unter 6 Jahren zu versorgen ist, gibt es voraussichtlich eine Hilfe der Krankenkasse, aber wohl nicht zu 100%. Beim Antrag an die Krankenkasse muss auch eine ärztliches Gutachten die Notendigkeit bestätigen.

Die Krankenkassen zahlen auch bei bestimmten Ereignissen eine Haushaltshilfe.

Hier würde ich auf jeden Fall einen Antrag stellen.

Die Krankenkasse sollte dir auch die Unterstützung geben. Das hängt natürlich vom Service ab.

Was möchtest Du wissen?