Zahlt die Krankenkasse die Behandlung beim Kieferorthopäden?

3 Antworten

Bei meinem Sohn war es so, dass wenn er regelmäßig zum Arzt gegengen ist und alle Kontrolltermine eingehalten hat, die Kasse die Kosten komplett übernommen hat. Also ähnlich wie mit dem Bonusheft beim Zahnarzt.

Das kommt ganz auf den Zahnarzt an - und auf die Art der Zahnfehlstellung - und auf die Art der Behandlung - und auf die Krankenkasse - das heisst: es ist sehr kompliziert und man kann sich sehr ärgern - und jeder Zahnarzt hat eine andere Behandlungsmethode- und sicher ist gar nix! Also viel Papierkrieg - und viel Nervereien und bloss nix unterschreiben, was von der Krankenkasse nicht bewilligt worden ist, sonst bleibt ihr auf den Gesammtkosten sitzen.

Sprich mit Deiner Krankenkasse. Die Kassen haben Listen von zugelassenen Kieferorthopäden. Bei denen zahlen sie auch, wenn alle Termine ordnungsgemäß eingehalten werden. Wir hatten für unseren Sohn erst einen anderen Orthopäden ausgesucht, den die Kasse nicht anerkannt hatte. Im Nachhinein waren wir froh, daß wir zu dem nicht gehen durften. Wir haben später nämlich Patienten von dem kennengelernt, die zur Nachbehandlung bei unserem neu gesuchten Orthopäden waren!!!

Was möchtest Du wissen?