Zahlt die gesetzliche Kasse für Therapie nach Überfall?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kassen haben Psychotherapie-Richtlinien, nach denen derartige Kosten übernommen werden. Die Bekannte sollte mit ihrem Arzt oder einem zugelassenen Psychotherapeuten über eine Therapie sprechen.

Nach abgebrochener Psychotherapie neue beginnen?

Hallo, ich habe vor etwas über einem Jahr eine Psychotherapie begonnen, die von der Krankenkasse bewilligt wurde. Jedoch habe ich die Therapie nach wenigen Sitzungen aus persönlichen Gründen beendet, und zwar indem ich einfach nicht mehr hingegangen bin, ohne dem Therapeuten Bescheid zu sagen. Jetzt im Nachhinein ist mir klar, dass das eine ziemlich dumme Idee war, aber das kann ich jetzt nicht ändern.

Ich würde nun gerne einen zweiten Versuch starten, jedoch bei einem anderen Therapeuten. Könnte ich dann theoretisch einfach die verbleibenden Stunden aus dem Kontingent nutzen, das mir damals die Krankenkasse bewilligt hat? Oder muss ich irgendwie der Krankenkasse Bescheid geben, dass ich damals abgebrochen habe? Muss ich dann eine neue Therapie selbst finanzieren? Achja, ich bin bei der TK familienversichert, 18 Jahre alt und beim Abbruch der letzten Therapie war ich 17, falls das eine Rolle spielt.

Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?