Zahlt das Grundsicherungsamt Bestattungskosten für verstorbenen Ehemann

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gelten alle gesetzliche Erben, also neben den Kindern, Eltern, ehefrau, eben auch die Brüder und Schwestern.

Welche Grundsicherung bekamen denn Deine Eltern? Grundsicherung im Alter oder Grundsicherung für Arbeitslose? Die Arge würde auf KEINEN FAll Bestattungskosten übernehmen, die zahlen nur für lebende Kunden. Die Grundsicherung wird auch nicht zahlen, wenn, dann das Sozialamt des Sterbeortes. Aber die prüfen natürlich, ob jemand vorranig zahlen muß. Deine Mutter als Ehefrau ist ihrem Mann gegenüber zu Unterhalt verpflichtet, denke auch, daß sie vorrangig verpflichtet ist die Beerdigungskosten zu übernehmen. Und übrigens, Ausschlagung des Erbes allein, reicht nicht, um dem Sozialamt (sprich der Allgemeinheit) die Kosten aufzubürden. Nur wenn die Kostenübernahme für die Unterhaltsverpflichteten (Ehefrau und auch die Kinder) unzumutbar wäre, dann kommt das Sozialamt ins Spiel. Es ist dann die "Hilfe in anderen Lebenslagen".

Was möchtest Du wissen?