Zahlt bei Fahrerflucht wirklich keine Versicherung?

3 Antworten

Sowas ist immer ziemlich ärgerlich für das Opfer. Denn wenn sich der Verursacher nicht auftreiben lässt, dann haftet normalerweise auch keine Versicherung.Du müsstest die Fahrerflucht schon irgendwie beweisen können, aber das könnte natürlich schwierig sein. Vielleicht machst du bei dem Supermarkt mal einen Aushang und suchst nach Zeugen. Auch wenn die Chancen schlecht sind, ist das evtl eine Möglichkeit.

Hey,

wie mein Vorredner schon sagte: "Vollkasko und Zeugensuche". Ersteres ist mit einer Höherstufung und letzteres mit wenig Erfolg verbunden. Alternativ kannst du den Schaden erst von der Vollkasko finanzieren lassen und dann in Raten "zurückkaufen" um deine SF-Klasse zu halten. Versicherungen können errechnen bis zu welchem Betrag ein Rückkauf lohnend ist.

Praktischer Tipp:

Versuch auf großen Parkplätzen immer neben den teuersten Autos zu parken. Die Besitzer solcher Autos passen in der Regel am besten auf, wenn sie ausparken. Da mir das schon des öfteren passiert ist mache ich (meine Freundin lacht immer)einen kurzen Handyshot der Parkszenerie.

LG

Das einzige was Dir da noch bleibt wäre deine eventuelle Vollkasko in Anspruch zu nehmen, aber da wirst du dann auch hochgestuft, also wegen einem Lackschaden würde ich es mir überlegen. Ansonsten wie mein Vorredner gesagt hat, Zeugen suchen und hoffen das sich wer meldet.

Was möchtest Du wissen?