Zählt bei der Berechng. des Zuschusses zum Mutterschaftsgeld eine Betr.Altersvors.z. Arbeitsentgelt

1 Antwort

Wenn es sich um Entgeltumwandlung handelt, handelt es sich doch um dein eigenens Einkommen.

Bekomme laut TAX 2017 enorm viel vom Finanzamt zurück. Bin seit Mitte letzten Jahres in Mutterschutz, alleinerziehend. Liegt es daran?

Laut TAX 2017 bekomme ich über 700€ vom Finanzamt zurück, sonst war es ein Zehntel davon. Bin seit Mitte letztem Jahr in Elternzeit, alleinerziehend. Habe ich in dieses Zeit zu viel Lohnsteuer gezahlt (lt. Bescheinigung 2233€ bei 18801€ Brutto) oder wird Kindergeld angerechnet oder warum kommt so eine Summe zusammen? Habe ich einen Fehler gemacht oder irgendwas vergessen anzugeben (an Mutterschaftsgeld und Elterngeld habe ich gedacht)?

...zur Frage

Kindergeldzuschlag aufgrund von Mutterschaftsgeld weggefallen

Huhu!

Sind gerade ein wenig sehr verzweifelt weswegen ich hier einfach mal versuche unsere Lage niederzuschreiben in der Hoffnung jemand kann uns helfen.

Seid dem 27.04.2012 sind wir nun mit 3 Kindern gesegnet. Wir beziehen Wohngeld sowie Kindergeldzuschlag.

Als ich nun im April den Antrag auf Verlängerung eingesendet habe (mit Daten unseres jüngst geborenen Sohnes) hat sich alles anders wie sonst hingezogen.

Habe nun heute den Anruf von der Familienkasse bekommen in dem mir mitgeteilt wurde das wir nicht nur für Mai und Juni keinen Kindergeldzuschlag bekommen, sondern zudem -> den für April geleisteten zurückführen müssen?!

Grund dafür soll sein das meine Frau keinen Lohn sondern Mutterschaftsgeld vor sowie nach der Geburt erhalten hat.

Ich versteh nun aber nicht im geringsten warum wir einbußen haben, da wir durch den Bezug keinen Cent mehr bekommen haben.

Das Mutterschaftsgeld war mit Aufstockung des Arbeitgebers (ja wir gehen beide Arbeiten) genauso hoch als wenn sie ihren Lohn bekommen hätte.

Wir haben gedacht den Kindergeldzuschlag für unseren jüngsten für April sowie für alle 3 ab Mai zu bekommen so das es nun einbußen von ~1500€ sind.

Ich arbeite Vollzeit und habe einen Verdienst von 1040€ das nur als Anmerkung wie weh es uns tut. Wir dachten bislang das Geld nur vorzustrecken und hatten fest mit dem Kindergeldzuschlag gerechnet (gerade nach einer Geburt zählt erst recht jeder €).

Ich hoffe ich war ein wenig verständlich und es gibt jemanden der mir Helfen kann.

In kurz:

Wir haben jeden Monat über das selbe Einkommen Nun statt Lohn meiner Frau kam Mutterschaftsgeld vor sowie nach der Geburt und wir sollen keine Ansprüche für diese Zeiträume haben. Ab Juli soll es wohl wieder neu beginnen.

Gruß Andre

...zur Frage

Berechnung Mutterschutzgeld bei Aktienkauf

Ich werde demnächst in Mutterschutz gehen und habe vorher noch die Möglichkeit Aktien des Unternehmens zu kaufen, in dem ich arbeite. Der Kaufpreis wird mir dann in Raten von meinem Bruttolohn abgezogen - leider auch in den drei Monaten vor meinem Mutterschutz. Kann sich das auf die Berechnung meines Mutterschaftsgeldes auswirken? Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Kindererziehungszeiten - Wie viele Endgeltpunkte bekommt Mutter beim Kind mit Geb.-Ort ausserhab DE

Meine Mutter bekommt für mich ab dem 01.07.14 einen Endgeltpunkt mehr (also dann 2 Punkte) in den Kindererziehungszeiten für die Rente angerechnet. Wie ist die Rechtslage für ihr erstes Kind, welches NICHT in Deutschland geboren wurde, aber auch die deutsche Staatsbürgerschaft hat und auch bis zum 31.12.1991 geboren wurde?

...zur Frage

Bin Witwe, mein Mann hat eine betriebliche Altersversorgung (kein Riester), Auszahlung als Einmalbetrag. Wie wird diese auf die Witwenrente angerechnet?

Hallo, bin seit 4 Wochen Witwe, mein Mann hat eine betriebliche Altersversorgung (kein Riester). Diese wird mir auf die Witwenrente angerechnet, aber wie? Wie wird sie versteuert? Ist eine Einmahlzahlung vorteilhafter oder eine monatliche Zahlung? Wir haben 2 minderjährige Kinder, hat das Einfluss auf deren Halbwaisenrente? Von der monatlichen Witwenrente gehen noch 10,8 % ab da mein Mann noch nicht 63 war, abzüglich Krankenkasse und Steuer.

Aktuell habe ich nur einen Minijob, komme also noch nicht über die Verdienstgrenze. Wie sieht es mit der betrieblichen Altersversorgung aus, wenn ich bald über diese Verdienstgrenze komme? (Mein Arbeitsentgelt wird zu 40 % angerechnet, was über 803 Euro liegt) Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Hausfrau, nicht arbeitslos gemeldet, Anspruch auf Mutterschaftsgeld?

Bekommt man als Hausfrau auch Mutterschaftsgeld (kein ALG Bezug, keine Anstelllung) verheiratet, Mann verdient?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?